1. tz
  2. München
  3. Stadt

Feuer bei Brandsanierungsfirma

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Wegen der Chemiekalien am Brandort setzt die Feuerwehr ein Großaufgebot in Marsch. © agm

Ismaning - Ein Schwelbrand in einem beheizten Reinigungsbecken der Brandsanierungsfirma Belfor hat heute zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in Ismaning geführt.

Wegen der in der Firma gelagerten Chemikalien rückten der ABC-Zug des Landkreises München sowie mehrere Feuerwehren an, um genügend Einsatzkräfte mit Atemschutz und Chemikalienschutzanzügen für den Notfall bereit zu stellen.

Der Brand konnte aber schnell gelöscht werden. Das Kunststoffbecken löste sich aber durch die Hitzeentwicklung auf und tropfte über das Abflussrohr in den Kellerbereich, wo PVC-Regale auch Feuer fingen und gelöscht werden mussten. Ein technischer Defekt hatte den Brand laut Feuerwehr ausgelöst.

Insgesamt verlief der Brand aber glimpflich. Offiziell gibt es über die Schadenshöhe noch keine Angaben. Fachleute schätzen den Schaden auf rund 50 000 Euro. Zwar müssen die Geräte in dem Reinigungslabor neu angeschafft werden – die Brandsanierung aber kann die Firma selbst übernehmen.

agm

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema