Briefzentrum: Post investiert neun Millionen

München - Die Deutsche Post wird rund neun Millionen Euro ins Briefzentrum München investieren. Eine Großbrief-Sortieranlage und sieben Sortiermaschinen für normale Briefe sollen für größere Kundenzufriedenheit sorgen.

Bis zum Jahr 2012 wird Hersteller Siemens bundesweit insgesamt 288 dieser neuartigen Maschinen liefern. Im Briefzentrum München arbeiten über 500 Mitarbeiter, jede Woche werden rund 35 Millionen Briefsendungen sortiert und verschickt.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Amidou floh aus Todesangst - doch der Schwulenhass holt ihn ein
Amidou floh aus Todesangst - doch der Schwulenhass holt ihn ein

Kommentare