Brutale Handtaschenräuber

München - Mit brutaler Gewalt entrissen zwei Jugendliche im Alter von 19 und 15 Jahren einer 33-jährigen Frau ihre Handtasche und schlugen sie mit der Faust ins Gesicht.

Der Überfall, bei dem das Opfer zu Boden ging und ihr Handgelenk verletzte, ereignete sich vergangenen Mittwoch gegen 21.45 Uhr im Bereich der Untersberg- und Werinherstraße. Die Polizei nahm kurz darauf die beiden Tatverdächtigen fest. Der 19-jährige Arbeiter und der 15-jährige Schüler leugneten die Tat und wurden mangels Beweisen wieder entlassen. Bei neuerlichen Vernehmungen gaben sie die Tat zu und verrieten das Versteck der Beute. In der Tasche war nur ein geringer Bargeldbetrag. Am Freitag wurden die beiden dem Haftrichter vorgeführt.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare