Kind lief unvermittelt über die Straße

Bub (5) von Linienbus mitgeschleift

München - Schwere Verletzungen hat ein fünfjähriger Bub am Freitagnachmittag in Trudering erlitten: Das Kind war auf die Straße gelaufen und von einem Bus erfasst worden.

Ein fünfjähriger Bub war laut Feuerwehr am Freitagnachmittag unvermittelt über die Straße gelaufen und geriet unter die Fahrerseite eines vorbeifahrenden Linienbuses. Dieser war stadtauswärts unterwegs. Das Kind wurde zwei Meter mitgeschleift bis der Bus zu Stehen kam.

Das Team eines Rettungswagen des BRK waren die ersten Rettungskräfte am Unfallort. Sie konnten den Bub unter dem Bus hervorziehen und begannen mit der Versorgung. Der Kindernotarzt der Feuerwehr übernahm die weitere Behandlung. Der Rettungshubschrauber Christoph 1 brachte den Buben mit schweren Beinverletzungen in ein Münchner Krankenhaus. Das Kind ist außer Lebensgefahr.

Die Mutter und die Schwester des Kindes, die den Unfall mitansehen mussten, sowie den Busfahrer betreute das Team des Kriseninterventionsteams. Die Waldschulstraße war während des Einsatzes komplett gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion