Neue Ausstellung in München

Der BND in Pullach - Bilder

1 von 4
Der Dienstplan für die Wachhunde: Mit deutscher Gründlichkeit ist beim BND alles geregelt, etwa der Freilauf der „dienstfreien Hunde“, aber auch Wauwaus Geschäft: „Bei Bedarf (Verschmutzung durch Urin, Kot, Erbrochenem etc.) bitte entsprechend reinigen“, heißt es auf dem Schild.
2 von 4
Schlüters Blick auf die spießige BND-Welt lässt oft schmunzeln, bisweilen aber auch gruseln: Silikonmasken für Erste-Hilfe-Übungen
3 von 4
Das chaotische Büro eines BND-Chemikers: Mitarbeiter durfte Schlüter nicht fotografieren, aber die Wurstsemmel auf den Akten verrät, dass hier eben noch gearbeitet wurde.
4 von 4
Das neue IT-Zentrum, das auch nach dem Berlin-Umzug in Pullach bleiben wird. Ein ungewöhnlich modernes Gebäude auf dem Gelände, das sonst eher DDR-Mief ausstrahlt .

München - Eine Ausstellung über den Bundesnachrichtendienst ist ab Mittwoch in München zu sehen. Dort werden auch Fotos von Räumlichkeiten des Auslandsgeheimdienstes in Pullach gezeigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
München
Celtic-Fans sind in Party-Stimmung
Celtic-Fans sind in Party-Stimmung

Kommentare