Erfolg bei der Grenzkontrolle

Bundespolizei schnappt europaweit gesuchten Mann aus Ungarn

Am Montag ist der Bundespolizei bei einer Kontrolle auf der Autobahn A8 ein dicker Fisch ins Netz gegangen. Der Gesuchte  wurde an der Grenzkontrolle Walserberg geschnappt.

Freilassing - Die Bundespolizei Freilassing hatte am Montagabend laut Pressebericht am Walserberg ein Auto mit ungarischen Kfz-Kennzeichen, kontrolliert als der Fahndungscomputer einen Treffer anzeigte.

Ein Insasse, ein 24-jähriger Ungarn, wurde demnach mit europäischen Haftbefehl aus Österreich gesucht. Der Mann steht im Verdacht, in Österreich zusammen mit mehreren anderen Personen an einem Einbruchsdiebstahl beteiligt gewesen zu sein. Die Bundespolizisten nahmen daraufhin den Mann fest.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Gesuchte von der Bundespolizei dem Richter am Amtsgericht Laufen vorgeführt und anschließend in das Gefängnis nach München-Stadelheim gebracht. Dort wartet der 24-Jährige nun auf seine Auslieferung nach Österreich, so die Bundespolizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesen

„Irgendetwas läuft hier nicht richtig“ - Münchnerin wartet seit Wochen auf ihr Corona-Testergebnis
„Irgendetwas läuft hier nicht richtig“ - Münchnerin wartet seit Wochen auf ihr Corona-Testergebnis
Coronavirus: Münchner schämt sich für eigene Mutter und stellt sie mit diesem Foto bloß
Coronavirus: Münchner schämt sich für eigene Mutter und stellt sie mit diesem Foto bloß
Dieses Foto einer Augustiner-Flasche lässt viele heulen - „Katastrophenarchiv“
Dieses Foto einer Augustiner-Flasche lässt viele heulen - „Katastrophenarchiv“

Kommentare