Landesliste der FDP

Bundestagswahl: Münchner Liberale auf aussichtsreichen Plätzen

Daniel Föst im Oktober 2016 zu Besuch in der Redaktion des Münchner Merkur. 

Auf der FDP-Landesliste für die Bundestagswahl im Herbst 2017 haben sich drei Münchner Direktkandidaten auf aussichtsreichen Plätzen durchgesetzt. 

München - Die Landesvertreterversammlung der Liberalen fand am Wochenende im unterfränkischen Bad Neustadt statt. Spitzenkandidat der FDP Bayern ist Generalsekretär Daniel Föst, der im Wahlkreis München-Nord antritt. Auf Platz 5 folgt Quereinsteiger Thomas Sattelberger, ehemaliger Telekom-Personalvorstand und Direktkandidat in München Süd. Lukas Köhler, Landesvorsitzender der Jungen Liberalen und Direktkandidat in München West, wurde auf Platz 6 gewählt. Ebenfalls auf der FDP-Landesliste steht der Steuerberater Manfred Krönauer (München-Ost). „Das ist ein herausragender Erfolg für die FDP München“, erklärte der FDP-Stadtvorsitzende Fritz Roth. 

Bei einem Wahlergebnis von fünf Prozent in Bayern würden voraussichtlich mindestens sechs bayerische Liberale in den Bundestag einziehen. 

Wie bei der Bundestagswahl 2017 gewählt wird, können Sie unter diesem Link nachlesen.

kv

Auch interessant

Meistgelesen

Deshalb machten die SWM 2016 Millionenverluste
Deshalb machten die SWM 2016 Millionenverluste
Faktencheck: Darum kostet die Wohnungsnot die Stadt Millionen
Faktencheck: Darum kostet die Wohnungsnot die Stadt Millionen
Fast 30 BMW geknackt: So dreist ging die Navi-Bande vor
Fast 30 BMW geknackt: So dreist ging die Navi-Bande vor

Kommentare