Experimentierfreudiger „Ehrenmann“

Münchner FDP-Kandidat sorgt mit TikTok-Videos für Furore: „Wo ich kann, teste ich Neues aus“

Bundestagswahl München: FDP-Kandidat Thomas Sattelberger steht mit einem Smartphone an der Münchner Freiheit.
+
Bundestagswahl München: „Ehrenmann“ Thomas Sattelberger (FDP) geht gerne mit der Zeit.

Tiktok nennt ihn „Ehrenmann“. Er hat mehr Follower als jeder andere Politiker in Deutschland: Auch bei der Bundestagswahl hofft Thomas Sattelberger (FDP) auf Erfolg.

München - Thomas Sattelberger blickt in einem Video auf zwei seiner Wahlplakate hinab. Damit möchte er eigentlich für sich werben, um bei der Bundestagswahl* im Wahlkreis Süd* für sich und die FDP viele Stimmen zu sammeln. Doch: Auf beiden Plakaten ist in großen roten Buchstaben „Schlepper“ geschrieben. „Ich bin schon ein bisschen traurig, wenn ich sehe, wie hier meine Plakate verschmiert sind“, sagt Sattelberger im Video und ergänzt: „Das ist übrigens auch eine Straftat. Schreibt mir doch lieber eine DM, wenn ihr ein Problem mit mir habt.“

Dieses Video auf dem TikTok-Kanal des Politikers wurde bereits über eine halbe Million Mal angeklickt. Sattelberger erreicht Menschen, die andere Politiker nicht ansprechen. Mit über 130.000 Followern und mehr als 2,6 Millionen Likes auf der Videoplattform hat der 72-Jährige dort die größte Anhängerschaft aller deutschen Politiker.

Mit Tiktok zur Bundestagswahl - FDP-Kandidat Thomas Sattelberger:„Wo ich kann, teste ich Neues aus“

„Wo hat man schon eine solche Reichweite“, fragt er und erklärt: „Ich bin im Kern ein fortschrittsorientierter Mensch – unabhängig davon, wie alt ich bin. Wo ich kann, teste ich Neues aus.“ Und genau so landete er auch in der Social-Media-Welt.

Experimentierfreude ist ein gutes Stichwort. Schließlich sind für den Quereinsteiger und Ex-Vorstand von unter anderem Daimler-Benz, der Lufthansa und der Telekom Bildung, Innovation und Forschung Schlüsselthemen – nicht nur in der Technologie, sondern auch gesellschaftlich. Wichtig in seinem politischen Engagement ist ihm die Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft. „Wir sind verantwortlich für die Zukunft“, sagt er.

Vom Manager zum Politiker: Seit 2017 sitzt Sattelberger für die FDP im Bundestag

Schon seit 2017 sitzt Sattelberger für die FDP im Bundestag, um zukunftsorientierte Themen anzuschieben. Mit Platz fünf auf der Landesliste stehen die Chancen sehr gut, dass er das auch weiterhin tun kann.

Politisch engagiert hat sich Sattelberger schon in jungen Jahren. Da habe er wohl auch das Managen gelernt, sagt er. Seine politische Laufbahn begann aber erst so richtig, als er seine Managerkarriere beendete. Er hatte noch viel Kraft und Energie. Also ging er zur FDP und entschied sich, für den Bundestag zu kandidieren und legte dann nach und nach alle Aufsichtsratsposten ab.

„Ehrenmann“ Thomas Sattelberger (FDP): Ein Mann der Klaren Worte

Sattelberger ist ein Mann klarer Worte. Seine Autobiografie heißt: „Ich halte nicht die Klappe“. „Dass unbequeme Ehrlichkeit besser ist als leidvolles in sich hineinducken, habe ich von meinem Elternhaus mitbekommen“, erzählt er.

So auch in seinen TikTok-Videos. Überrascht war Sattelberger, dass auch kritische Worte auf Zustimmung treffen. Das Kompliment „Ehrenmann“ auf TikTok finde er schon gut. (pp)*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare