Zu auffällig: Jugendliche mit Cannabis erwischt

München - Zwei Jugendliche sind von der Polizei mit Cannabis erwischt worden. Die Beamten kamen den Buben auf die Schliche, weil sie sich an einem verdächtigen Ort aufgehalten hatten.

Da es in der Grünanlage Burgkmairwiese immer wieder zu Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz kommt, wirft die Polizei dort ein besonderes Auge auf verdächtige Personen.

Es war gegen 20 Uhr, als den Beamten am 26. Juli zwei 18 Jahre alte Schüler auffielen. Doch auch den Teenagern entging die Polizei nicht. Sie machten auf dem Absatz kehrt, während einer der beiden eine kleine Plastikplombe mit Mariuhana zu Boden fallen ließ - vor den Augen der Polizisten.

Bei der Vernehmung gab der Jugendliche, der das Marihuana hatte fallen lassen, aber an, dass nicht ihm die Drogen gehörten, sondern seinem Kumpel.

mm

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion