Im Bus: Mann attackiert 25-Jährigen mit Messer

+
Bushaltestelle Am Harras

München - Ein unbekannter Mann hat einen 25 Jahre alten Münchner in einem Bus mit einem Messer attackiert und im Gesicht verletzt. Anschließend flüchtete der Täter.

Der 25-Jährige war am Freitagmorgen gegen 8 Uhr mit dem Bus der Linie 53 unterwegs. Dort wurde er von dem Täter angepöbelt. Als der Münchner am Harras aussteigen wollte und den Unbekannten deshalb von sich wegdrückte, zog dieser unvermittelt eine Art Teppichmesser aus seiner Hosentasche und fügte ihm eine klaffende Schnittverletzung am Kinn zu. Anschließend flüchtete er in Richtung Albert-Roßhaupter-Strasse.

Der Täter ist etwa 40 Jahre alt, 1,85 Meter groß und schlank. Er hat kurzgeschorene , hellblonde Haare und war unrasiert. Zur Tatzeit trug er eine beige Handwerkerhose mit schwarzen, seitlichen Einsätzen und eine dunkle Jacke. Er hatte ein schwarzes Teppichmesser dabei.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 24, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare