Schwere Vorwürfe erhoben

Beleidigte Busfahrer eine Rollstuhlfahrerin?

München - Nach einem Medienbericht soll eine spastisch gelähmte Rollstuhlfahrerin mit den Worten "So jemand wie du gehört erschossen" von einem Busfahrer schwer beleidigt worden sein. Die MVG zeigt sich betroffen und ermittelt nun intern.

Die Buchautorin Bernadette G. war am Freitagnachmittag mit dem Bus unterwegs. An der Haltestelle Dülferstraße wollte sie aussteigen: "Der Fahrer war genervt und hatte offenbar keine Lust, mir zu helfen", sagte sie gegenüber Bild München. Der Fahrer sei ihr schon häufiger aufgefallen und immer wieder "aufbrausend" und "unwillig" gewesen - wohl auch an diesem Tag, denn dann seien die genannten Worte gefallen.

MVG: "Unfassbar!"

Die MVG (Münchner Verkehrsgesellschaft) auf Facebook dazu: "Für uns ist der Vorwurf ziemlich unfassbar. Wir versuchen gerade intensiv, ihn aufzuklären." Laut den bisherigen Ermittlungen sei jedoch zur genannten Zeit kein Rollstuhlfahrer im Bus gewesen. Und die Videoüberwachung im Bus, was zeigt die? Leider nichts, denn, so die MVG wieder auf Facebook:  Videoaufnahmen werden nach 48 Stunden wieder überschrieben. Uns hat die Beschwerde leider erst nach diesem Zeitraum erreicht, sonst hätte eine Videosichtung ggf. bei der Aufklärung helfen können."

Zeugen gesucht

Werden keine Zeugen gefunden, wird die Wahrheit möglicherweise niemals ans Licht kommen. Wer also dabei war und etwas bezeugen kann, melde sich bitte bei der Polizei München, wo bereits Anzeige erstattet wurde.

mm

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Meistgelesen

Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
München weitet Tempo-30-Zonen in der Stadt aus und löst auch Kopfschütteln aus
München weitet Tempo-30-Zonen in der Stadt aus und löst auch Kopfschütteln aus

Kommentare