Mit BMW beinahe in Menschengruppe

Verkehrsrowdy: Amok-Fahrt durch Altstadt

München - Eine ganze Reihe von Unfällen hat ein Verkehrsrowdy am Montagmittag in der Altstadt verursacht - und ist geflohen. Beinahe wäre er mit seinem BMW in eine Gruppe wartender Menschen gerast.

Ein BMW-Fahrer hat am Montag an der Kreuzung Westenrieder- und Frauenstraße die Vorfahrt missachtet und einen LKW touchiert. Danach flüchtete er: Statt anzuhalten, rammte er noch einen hinter dem LKW fahrenden PKW und verkeilte sich mit dem Auto.

Als er seinen 3er-BMW befreit hatte, flüchtete er laut Polizei in rasantem Tempo zum Isartorplatz. Auf seiner Irrfahrt bog er nach links in die Thierschstraße ab, kam ins Schleudern und wäre fast in eine Gruppe Erwachsener und Kinder an einer Tramhaltestelle gekracht – kurz vorher konnte er das Lenkrad rumreißen.

Die Polizei sucht nach einem 30 bis 40 Jahre alten Mann mit Drei-Tage-Bart, der während der Fahrt einen Cowboy- oder Strohhut trug. Tel. 089/62 16 33 22.

i

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare