Tausche Büro-Job gegen Café im Lehel

+
Glücklich: Sigrid Kotter in ihrem kleinen Café in der Seitzstraße

München - Jahrelang hatte Sigrid Kotter (46) einen Büro-Job bei einem großen Autohändler, wälzte Akten und nahm Telefonate entgegen. Jetzt hat sich die Münchnerin einen Traum erfüllt – und im Lehel ein kleines Café eröffnet!

An den Wänden bunte Gemälde, von der Decke hängen rosa Lampen. „Kleine Details machen es aus“, sagt Kotter. Ein eigenes Café war immer ihr Herzenswunsch. Jahrelang hatte sie an ihrem Konzept gefeilt und den Namen überlegt („KoSi setzt sich aus meinen Initialen zusammen“), nur die passenden Räumlichkeiten haben gefehlt. Als sich dann die Gelegenheit bot, das kleine Lokal in der Seitzstraße (ehemals Café Smuk) zu übernehmen, schmiss sie ihren Job: „Meine Kollegen haben ganz schön geguckt.“

Sigrid Kotter ließ das Café renovieren, die lange Theke und die Holztische wurden nach ihrem Entwurf angefertigt. „Ich habe schon immer gern Leute eingeladen und gekocht“, sagt die Münchnerin. Das tut sie jetzt hauptberuflich: Jeden Tag gibt’s hausgemachte Suppe ohne Geschmacksverstärker und künstliche Aromen (z.B. Kartoffel-Spinat-Cremesuppe mit Sauerrahm und Parmesan, 5,90 Euro) und Kuchen (Stück ab 1,50 Euro). Mittags und zwischendurch locken Salate (ab 4,50 Euro), Focaccias (3,50 Euro) oder Joghurt mit Früchten (2,90 Euro).

Gebäck wie Brezn und süße Teilchen liefert die Bäckerei Blum Kunstmühle, der Kaffee kommt von der Supremo Rösterei in Unterhaching (z.B. Latte Macchiato 2,90 Euro). Nur eins suchen die Gäste vergeblich auf der Karte: alkoholische Getränke.

Café KoSi, Seitzstr. 13, 80538 München, Tel. 089/23 88 54 30, www.cafekosi.de, geöffnet Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr

CS

Diese Produkte setzen auf Natur statt Aromastoffe

Diese Produkte setzen auf Natur statt Aromastoffe

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare