Café am Hochhaus: Sanierung immer teurer

+
Die Sanierung des Hauses Blumenstraße 29 wird um 418 000 Euro teurer, als ursprünglich geplant.

München - Es ist eine städtische Immobilie, die die Stadt eigentlich nicht braucht: Das Haus Blumenstraße 29 mit dem Café am Hochhaus. Es wird derzeit teuer saniert.

Heute soll der Kommunalausschuss der Stadt 418 000 Euro nachschießen, da eine marode Decke entdeckt wurde.

Das Eckhaus ist eine von zwölf Immobilien, die der Stadt im Bereich Blumenstraße / Müllerstraße / Frauenstraße gehören. Sie hatte die Gebäude nach dem Krieg gekauft, um sie abzureißen und den Altstadring zu verbreitern. Dazu kam es nie, doch die Stadt behielt die Häuser. Der Grund: „Die Stadt will bezahlbaren Wohnraum und werthaltige Anlageobjekte im Stadtzentrum sowie die Möglichkeit erhalten, soziale Einrichtungen zu unterstützen, die bei privaten Vermietern keine Chance haben,“ so die Sprecherin des Kommunalreferates Silke Pesik.

Ausgezeichnet: Münchens schönste Fassaden

Ausgezeichnet: Münchens schönste Fassaden

Doch wie sieht es bei der Blumenstraße 29 aus? Hier hatte das Planungsreferat bis Sommer 2008 Büros. Mietverträge mit einer Druckerei und einem Teppichlager liefen aus, das Café am Hochhaus bleibt noch bis 2014 drin.

Im Juni genehmigte der Stadtrat 2,6 Millionen Euro für die Sanierung plus zehn Prozent Risikovorsorge für unvorhergesehene Kostensteigerungen. Weil diese Risikoreserve die Mehrkosten aber nicht abdeckt, soll der Kommunalausschuss das Geld freigeben. Nach dem Umbau soll das Haus in begehrter Lage zehn Läden und Büros beherbergen sowie vier Wohnungen zum Innenhof. Durchschnittsfläche: je 120 Quadratmeter. Kaltmiete: 12,68 Euro, vermietet wird vorzugsweise an städtische Mitarbeiter.

Die FDP hatte im Juni vergeblich den Verkauf des Hauses gefordert. Nun fühlt sich Fraktionschef Michael Mattar bestätigt: „Hätten wird das getan, müssten wir jetzt nicht die teure Sanierung bezahlen. Nun galoppieren die Kosten davon – für ein Haus, das die Stadt nicht braucht.“

J. Welte

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare