Chaos durch Hochwasser

Gestrandet am Münchner Hauptbahnhof

München - Sie kamen mit dem Eurocity aus Frankfurt und wollten eigentlich weiter in Richtung Österreich. In München war aber Schluss. Gestrandet am Hauptbahnhof:

Wir holen’s nach

Wir hatten eine einwöchige Reise nach Kirchberg in Tirol geplant. Nachdem wir von dem Zugausfall erfahren haben, riefen wir bei unserem Reiseveranstalter an. Zum Glück können wir unseren Urlaub nachholen.

Marianne Brabek (67) und Helga Eitel (68), Darmstadt

Habe wichtige Termine!

Ich hatte keine Ahnung von dem Hochwasser und wollte heim nach Ljubljana fahren. Jetzt muss ich mich erst mal ­informieren. Hoffentlich kann ich heute noch weiter – ich habe wichtige Termine.

Urus Dolgek (28) aus Ljubljana

Wie geht’s weiter?

Bernhard Auinger hat keine Ahnung, wie er nach Graz kommen soll.

Ich komme von einer Dienstreise aus Erfurt und muss nach Österreich. In Erfurt hieß es: „Kein Problem, Sie können bis nach Graz fahren.“ Jetzt sieht’s anders aus. Wie’s weitergeht, weiß ich nicht.

Bernhard Auinger (30) aus Graz

Hochwasser-Drama in Österreich, der Schweiz und Tschechien

Hochwasser-Drama in Österreich, der Schweiz und Tschechien

Rubriklistenbild: © Reinhard Kurzendörfer

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare