Radler gerät unter LKW - schwer verletzt

München - Ein Radfahrer ist am Mittwochmorgen unter einen LKW geraten und dabei schwer verletzt worden. Der Lastwagenfahrer hatte den 29-Jährigen beim Abbiegen übersehen und gerammt.

Ein 53 Jahre alter Kraftfahrer fuhr am Mittwoch gegen 9.40 Uhr mit seinem Container-Lkw auf der Chiemgaustraße stadtauswärts. Er benutzte den rechten Fahrstreifen und wollte an der Kreuzung zur Schwanseestraße nach rechts abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr ein 29 Jahre alter Münchner mit seinem Mountainbike auf dem Radweg der Chiemgaustraße in die gleiche Richtung.

Beim Abbiegen übersah der LKW-Fahrer den Radler rechts von ihm, der geradeaus weiter wollte und rammte ihn. Der Radler geriet mit seinem Mountainbike unter den Laster und wurde einige Meter mitgeschleift. Sein Fahrrad verkeilte sich schließlich unter der Hinterachse.

Der junge Mann, der ohne Helm unterwegs war, wurde schwer verletzt unter dem Lkw geborgen und kam mit dem Rettungsdienst in eine Münchner Klinik. Die Unfallstelle war für etwa eine Stunde gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare