Feuer am Chinesischen Turm

Biertische in Flammen: Brand wurde gelegt

München - Feuer am Chinesischen Turm: Am Samstagabend sind mehrere Biertischgarnituren in einem Lager in Flammen aufgegangen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Am Samstagabend gegen 20.15 Uhr sind aus bisher ungeklärter Ursache in einem Lager am Chinesischen Turm drei Paletten mit Biertischgarnituren in Brand geraten. Mitarbeiter des Biergartens entdeckten laut Polizei das Feuer. Sie versuchten sofort, den Brand selbst zu löschen. Die Flammen griffen jedoch bereits auf den Lagerschuppen über. Erst die Feuerwehr konnte das Feuer schließlich unter Kontrolle bringen.

Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Die Brandfahnder übernahmen vor Ort die Ermittlungen. Ein technischer Defekt konnte ausgeschlossen werden. Darum geht die Polizei davon inzwischen davon aus, dass die Biertische absichtlich in Brand gesetzt wurden. "Selbstentzündung scheidet aus", hatte ein Feuerwehrsprecher bereits am Sonntag gesagt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  

Kommentare