Stromberg kann sich freuen

Bayerischer Filmpreis wird heute verliehen

+
Christoph Maria Herbst (l.) und Bjarne Madel in der Bürosatire "Stromberg - Der Film".

München - Im Münchner Prinzregententheater wird am Freitag der Bayerische Filmpreis verliehen. Zwei Preisträger sind bereits bekannt.

Der Publikumspreis geht an „Stromberg - Der Film“ mit Christoph Maria Herbst in der Hauptrolle. Die Bürosatire von Regisseur Arne Feldhusen zählt mit mehr als 1,3 Millionen Zuschauern zu den erfolgreichsten deutschen Kinoproduktionen 2014.

Der Kameramann Gernot Roll (75) erhält den undotierten Ehrenpreis. Er drehte Filme wie den „Oscar“-Gewinner „Nirgendwo in Afrika“ von Caroline Link, „Der bewegte Mann“ oder „Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief“.

Der Bayerische Filmpreis wird seit 1979 von der bayerischen Staatsregierung für hervorragende Leistungen im deutschen Filmschaffen verliehen. Er ist mit Preisgeldern von insgesamt 310 000 Euro dotiert - davon 200 000 Euro für den Produzentenpreis. Die Gala am Freitag ist live im Bayerischen Fernsehen zu sehen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen

Kommentare