Circus Krone: So ist das neue Programm

+
Unter dem Motto Träume der Circuskunst zeigen 45 Artisten aus zehn Nationen ihr Bestes.

München - Manege frei! Seit dem ersten Weihnachtsfeiertag läuft das erste München-Programm des Circus Krone in dieser Winter-Saison. Unter dem Motto Träume der Circuskunst zeigen 45 Artisten aus zehn Nationen ihr Bestes.

  Bei der Premiere begeisterten sie Prominente wie Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) mit Gattin und Enkelkindern, OB-Kandidat Dieter Reiter (SPD), John Jürgens, Sohn von Udo Jürgens, Gabriele von Habsburg sowie die Schauspieler Fritz Wepper und Michael Mendl. Erst gab’s edle Unterhaltung mit Weißclown Yann, danach Vollgas mit der Truppe Bingo aus der Ukraine.

Wahnsinn: Mit dem Hals in einer Gummischlaufe steckend, wirbelten vier der Künstlerinnen wie Tornados meterhoch über die Manege. Ebenfalls stark: das Trio Laruss mit irrer Präzision und Kraft. Goldstatuen? Nein, Menschen! Tierisch wurde es bei der Pferde-Nummer von Rosi Hochegger. Ihr Hengst Scout weigerte sich zunächst stur, seine Hürdensprünge zu machen, um am Ende dann harmonisch mit Frauchen in einem Bett zu kuscheln.

Ganz schön ins Schwitzen geriet dagegen der französische Dompteur Eric Bormann – weil sein weißer Tiger Eigensinn bewies. Anstatt den Käfig nach dem Ende seiner Nummer wieder zu verlassen, entschied er sich, bis zum Ende der gesamten Tigershow in der Manege zu bleiben. Besonders begeisternd allerdings: die Truppe Pjöngjang (Nordkorea): Neun Männer und eine Frau katapultieren sich bis unter die Hallendecke. Darunter auch der sogenannte „Grand Sprung“ quer durch die Kuppel. Ein furioser Start in den Winter. Lust bekommen? Karten gibt’s unter Telefon 01805/247 287.

B. Krischke

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare