1. tz
  2. München
  3. Stadt

Clubs, Gastro, Schulen: Neue Corona-Lockerungen in Bayern - diese Regeln gelten ab sofort

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

Das bayerische Kabinett hat am Mittwoch neue Corona-Lockerungen für Bayern beschlossen. Was sich jetzt für die Menschen im Freistaat ändert, ein Regel-Überblick.

München - Die Corona-Lage in Bayern scheint sich langsam zu beruhigen. Aufgrund der „stabilen Infektionslage“ hat Ministerpräsident Markus Söder zahlreiche Lockerungen nach der Kabinettssitzung verkündet. Zudem erklärt er, wie Bayern im aktuellen Krieg Russlands in der Ukraine helfen kann. Beim letzten Corona-Gipfel Mitte Februar hatten sich Bund und Länder auf stufenweise Lockerungen geeinigt. Die nächsten Lockerungen stehen für Freitag (4. März) an. Bayern wird sie, wie alle anderen Bundesländer, umsetzten.

Corona-Lockerungen in Bayern kommen: Diese Regeln ändern sich ab Freitag

„Wir können unseren Weg der planvollen, schrittweisen Öffnung ebenso maßvoll wie entschlossen weitergehen“, erläutert Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek. „Denn wir sehen eine anhaltend stabile Infektionslage. Die Situation in den Krankenhäusern ist weiterhin beherrschbar.“ Die Lockerungen seien daher angebracht. Folgende Regeländerungen wurden in der Kabinettssitzung beschlossen:

Der nächste Lockerungs-Schritt steht dann laut Stufenplan der Bundesregierung zum 20. März an. An dem Tag sollen dann „alle tiefgreifenderen Schutzmaßnahmen“ fallen. Hier finden Sie einen Überblick des 3-Stufen-Plans.

Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.

Corona-Regeln in Bayern: Diese Maßnahmen gelten momentan auch noch

Für Geimpfte gelten seit dem 15. Februar keine Kontaktbeschränkungen mehr. Auch im Einzelhandel wurden alle Regeln, bis auf die Maskenpflicht, aufgehoben. (tkip)

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema