Er sprach von „sicher“

Trotz Corona: Große Hoffnung für Münchner Fest - Fliegt OB Reiter Aussage zu Wiesn 2021 um die Ohren?

Es wäre ein Hoffnungsschimmer in diesen Corona-Zeiten: Das Frühlingsfest in München soll in diesem Jahr stattfinden. Und die Wiesn?

Update vom 15. März, 18 Uhr: Das Frühlingsfest wird wegen der Corona-Pandemie vorerst auf Anfang Mai/Ende Juni verschoben. Diese Entscheidung habe die Stadt in Übereinstimmung mit den Schaustellern getroffen, sagte Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner (CSU) der tz am Montag. Zuvor hatte die Bild darüber berichtet (siehe auch unten Erstmeldung).

München: Frühlingsfest verschoben!

Die Veranstaltung war ursprünglich vom 23. April bis 7. Mai terminiert gewesen. Eine komplette Absage des Frühlingsfestes halte er für verfrüht, erklärte Baumgärtner. Womöglich würden sich die Corona-Inzidenzzahlen bis Juni positiver entwickeln. Im April werde das Wirtschaftsreferat die Lage noch einmal neu bewerten. Die Menschen seien langsam auch der Vielzahl von Veranstaltungsabsagen überdrüssig, sagte Baumgärtner. Ob die Wiesn 2021 stattfinden wird, ist weiterhin unklar.

Trotz Corona: Große Hoffnung für Münchner Fest - Fliegt OB Reiter Aussage zu Wiesn 2021 um die Ohren?

Erstmeldung vom 15. März 2021

München - Wie Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner bild.de gegenüber sagte, plant die Stadt für 2021 das Frühlingsfest stattfinden zu lassen. Normalerweise wäre es für April geplant, heuer soll es - so es wegen der Corona-Pandemie denn überhaupt eröffnen kann - später Besucher empfangen.

Corona-sicheres Frühlingsfest in München: Spätestens im Juni soll es stattfinden

Man denke an spätestens Ende Juni, so Baumgärtner. Dass das Frühlingsfest dann stattfinden kann, ist durchaus wahrscheinlich, so Baumgärtner gegenüber bild.de. Danach werde die Wiesn in München aufgebaut. Zumindest theoretisch.

Ob das Oktoberfest 2021 stattfinden kann, ist wegen der Corona-Pandemie völlig offen. Im vergangenen Jahr wurde die Wiesn nach langem Ringen abgesagt. Zu groß wäre das Corona-Infektionsrisiko für die rund sechs Millionen Besucher gewesen.

Münchens OB war sich vergangenes Jahr wegen Wiesn 2021 sicher - trotz Corona

Kurz nach der Absage hatte Oberbürgermeister Dieter Reiter gesagt: „Ich hoffe, dass wir 2021, nein, ich bin sicher, dass wir 2021 wieder ein Oktoberfest sehen werden.“ Ob er sich mit dieser Aussage zu weit aus dem Fenster geleht hat, wird sich noch zeigen.

Nun hofft man also in München erst einmal auf das Frühlingsfest. Wie gewohnt wird es aber so oder so nicht ablaufen. Sondern in der „Special Corona Edition“, so Baumgärtner. Das heißt konkret: „Keine Bierzelte, dafür viel Angebot an der frischen Luft – mit ausreichend Abstand.“ Auch einen Weißbiergarten könne man sich vorstellen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Felix Hörhage / Felix Hörhager

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare