Aufgsperrt is:

Corona in München: Endlich öffnen die ersten Biergärten - Gutscheine & Rabatte für Leser zu gewinnen!

Nach der Corona-Pause öffnen heute, 18.Mai, wieder zahlreiche Biergärten in München. Die tz bietet zu diesem freudigem Tag Gewinnchancen: Verlost werden Gutscheine und Rabatte für einen Biergartenbesuch.

Heute ist der Tag der überschäumenden Freude – jedenfalls für alle, die die Münchner Freiluft-Gastronomie vermisst haben. Ab heute dürfen nämlich die Biergärten wieder öffnen – und zur Feier des Tages laden wir Sie, liebe Leser, gemeinsam mit dem Verein der Münchner Innenstadtwirte zum Schlemmen und Genießen ein: Mal gibt’s ein feines Drei-Gänge-Menü zu gewinnen, mal einen gemütlichen Kaffeeklatsch. Wär das was für Sie? Dann schreiben Sie uns bis Ende der Woche (Freitag, 22. Mai) eine E-Mail an aktion@tz.de – mit Ihrem Namen, Ihrer Telefonnummer und dem jeweiligen Stichwort des Betriebs, in dem Sie gern einen Tisch gewinnen würden. Außerdem haben wir ein paar schaumig-schöne Biergarten-Rabatte für Sie organisiert – auf dem Nockherberg und im Augustiner Schützengarten. Ganz nach dem Motto: Gutschein ausschneiden, losradeln und genießen. Aufgsperrt is! 

sb

“Neu in München“ 2020: Das Handbuch für Zugezogene und Einheimische – in unserem Magazin finden Sie Tipps, Reportagen und Interviews für das ganze Jahr. Jetzt im Bavariashop kaufen. Auch als ePaper ist das Magazin verfügbar.

Ratskeller

Dieses Gasthaus hat eine klangvolle Adresse: das Münchner Rathaus! Peter Wieser, Wirt des Ratskellers, freut sich schon, Sie, liebe Leser, auf seiner sonnigen Terrasse im prunkvollen Innenhof des Rathauses willkommen zu heißen! Wir verlosen einen Vierertisch samt Drei-Gänge-Menü und korrespondierenden Getränken. Stichwort: Ratskeller

Schnitzelwirt

Beim Schnitzelwirt in der Fußgängerzone gibt’s – ja natürlich – g’schmackige Schnitzel in vielen verschiedenen Variationen. Davon dürfen sich vier tz-Leser kostenlos überzeugen. Schließlich verlosen wir zwei Zweiertische samt Drei-Gänge-Menü und korrespondierenden Getränken. Stichwort: Schnitzelwirt

Klosterwirt

Wer das Münchner ­Lebensgefühl in einzigartiger Wirtshaus-Atmosphäre erleben mag, ist im Augustiner Klosterwirt zu Füßen der Frauenkirche (Augustinerstraße 1) genau richtig. „Klosterwirt“ Gregor Lemke lädt vier ­tz-Leser zu einem Drei-Gänge-Schmaus mit korrespondierenden Getränken ein. Stichwort: Klosterwirt

Braunauer Hof

Dieser sonnige Innenhof ist eine grüne Oase: Kristina und Mario Klaric, das Wirte-Geschwisterpaar vom Wirtshaus im Braunauer Hof, hat pünktlich zur Wiedereröffnung bunte Blumen gepflanzt. Schließlich soll’s richtig gemütlich sein. Wir verlosen zwei Zweiertische – mit je einem feinen Drei-Gänge- Menü und korrespondierenden Getränken. Stichwort: Braunauer Hof

Café Luitpold

Das Café Luitpold von Stephan Meier (Brienner Straße) vereint urbanes Flair mit Tradition. Neben den berühmten Pralinen gibt es im stilvollen Ambiente auch feine Speisen, die man jetzt auch wieder auf der Terrasse genießen kann. Wir verlosen zwei Zweier-Tische samt delikatem Drei-Gänge-Menü und korrespondierenden Getränken.

Stichwort: Luitpold

Woerner’s

Die Terrasse des Café Woerner’s auf dem Marienplatz ist berühmt. Wo sonst hat man einen so fantastischen Blick auf das Rathaus? Dazu gibt’s feine Kaffee-Spezialitäten samt Confiserie-Naschereien und etliche Eis-Spezialitäten. Café-Chef Peter Wörner freut sich, eine Viererrunde zu einem gemütlichen Kaffeeklatsch mit Kuchen und Prosecco begrüßen zu dürfen. Stichwort: Woerner’s

Paulaner am Nockherberg

1 Euro Rabatt auf eine Mass Nockherberger oder Spezi/Limo/Apfelschorle/Wasser (1 l)*

(*bei Abgabe des Gutscheins aus der tz – gültig sind nur Originale aus der gedruckten tz, keine ePaper-Ausdrucke oder ­Kopien. Nur 1 Gutschein pro Person! ­Gültig bis 31. August 2020)

Augustiner Schützengarten

Gutschein für 1 Obazdn und 1 Breze, wenn Sie eine Mass Bier bestellen*

(*bei Abgabe des Gutscheins aus der tz – gültig sind nur Originale aus der gedruckten tz, keine ePaper-Ausdrucke oder ­Kopien. Nur 1 Gutschein pro Person! ­Gültig bis 31.10.2020, im SB-Bereich)

Augustiner am Dom

In seinem Augustiner am Dom setzt Wirt ­Peter Schmutzer auf patentierte Natur-pur-Küche mit regionalen Produkten. Das kulinarische Angebot ist vielfältig und hält für jeden Geschmack das Passende bereit – ab heute endlich wieder auf der sonnigen Terrasse. Mit ein bisserl Glück haben Sie die Chance, einen Vierertisch mit feinem Drei-Gänge-Menü und passenden Getränken zu gewinnen. Stichwort: Augustiner am Dom

Schneider Bräuhaus

Das Schneider Bräuhaus im Tal ist ein Ort der Begegnung, eine echte Institution auf Alt-Münchner Boden. Bei Wirt Otmar ­Mutzenbach stehen authentische bayerische Schmankerl auf der Karte. Wir verlosen auch hier einen Vierertisch: Serviert wird ein dreigängiges „G’sund-und-munter-Menü“. Außerdem dürfen Sie sich auf eine unterhaltsame Weißbierprobe freuen. Stichwort: Schneider Bräuhaus

Donisl  

Tradition trifft auf Moderne. Das ist das Motto beim Donisl. Wirt Karlheinz Reindl serviert Ihnen klassisch-bayerische Gaumenfreuden, ohne dabei den Geist der Zeit zu vergessen. In dem charmanten Betrieb an der Weinstraße ist für jeden Geschmack was dabei. Wir verlosen einen Vierer-Tisch mit feinem Drei-Gänge-Menü von der Terrassenkarte samt passenden Getränken. Stichwort: Donisl

Zum Alten Markt

Stilvoll und gemütlich zugleich geht’s bei Katrin und Josef Lehner am Viktualienmarkt zu. Ihr hübsches Restaurant Zum Alten Markt ist eine echte Wohlfühloase mit bayerisch-internationaler Küche und sonniger Terrasse im Herzen der Stadt. Zu gewinnen gibt’s einen Zweiertisch im Freien mit feinem Drei-Gänge-Menü und korrespondierenden Getränken. Stichwort: Zum Alten Markt

Mindestabstand muss sein: Peter Koudelka und Benno Niederwieser vom Seehaus nehmen Maß

Corona in München: So funktioniert der Neustart im Seehaus

Auch das Seehaus im Englischen Garten ist ab heute wieder geöffnet – zumindest der Biergarten sowie der Außenbereich des Restaurants. Seit zwei Wochen tüftelt das Team rund um Geschäftsführer Sebastian Kuffler am Konzept für die Wiedereröffnung am Kleinhesseloher See.

400 Gäste finden hier ab heute wieder Platz – unter normalen Umständen sind’s fast 2500. Trotzdem könnte es zeitweise Warteschlangen geben. Denn: Wie in allen Betrieben, die jetzt wieder aufmachen, müssen die Gäste Namen und Telefonnummern hinterlassen. „Das wird schon spannend“, sagt Kuffler. Viele Gäste seien darauf nämlich noch gar nicht vorbereitet. „Damit das in Zukunft schneller geht, wäre eine App sinnvoll, in die der Gast seine Daten schon vorher einträgt.“ Die müssten seine Mitarbeiter dann nur noch abscannen.

Haben die Gäste sich vor Ort identifiziert, bekommen sie im Seehaus einen Biergarten-Chip. „Den geben sie beim Rausgehen wieder ab“, sagt Kuffler. Sind am Eingang, an dem Desinfektionsmittel-Spender stehen, keine Chips mehr übrig, heißt das: Der Biergarten ist voll!

Mit Mund- und Nasenbedeckung geht es dann zum Tisch, wo die Gäste ihre Masken abnehmen können. Wenn die Kehle trocken wird oder die Blase drückt, muss die Maske aber wieder rauf – auf den Wegen und im WC herrscht Maskenpflicht.

Um den nötigen Abstand zwischen den Gästen zu wahren, stehen sowohl im Biergarten als auch auf der Restaurant-Terrasse nur noch etwa die Hälfte der Tische. Um 20 Uhr ist Schluss, dann muss der Biergarten wieder leer sein. Erst in der Woche drauf geht’s bis 22 Uhr – so wollen es die strengen Auflagen der Regierung.

sev

Corona in München: Ab heute sind diese Biergärten wieder geöffnet

- Paulaner am Nockherberg

- Menterschwaige

- Seehaus

- Wirtshaus am Rosengarten

- Waldwirtschaft 

- Hofbräukeller

- Aumeister 

- Hirschau

- Biergarten am Viktualienmarkt

- Biergarten am Chinesischen Turm

- Königlicher Hirschgarten

- Augustiner Schützengarten

- Löwenbräukeller

- Paulaner Bräuhaus

- Blitz (Biergarten)

- Schlosswirtschaft Schwaige

- Weichandhof in Obermenzing

- Franziskaner Garten

- Augustiner Keller

- Mangostin (Terrasse)

- Spatenhaus (Terrasse)

- Wirtshaus am Bavariapark  (0Biergarten, Selbstbedienungsbereich)

Corona in München: Diese Biergärten bleiben vorerst geschlossen

- Fasanerie

- Kugler Alm

- Hopfengarten

- Taxisgarten

- Michaeligarten

- Zum Flaucher

- Grünwalder Einkehr (sperrt aber am Donnerstag auf)

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

In der Münchner Altstadt kam es zu einem Akt des Vandalismus: Unbekannte warfen den Brunnen mit der Statue der Volksschauspielerin Ida Schumacher um.

Am 10. September 2020 ist es so weit: Beim ersten bundesweiten Warntag wird für den Notfall geprobt. Auf was sich Bürger in München dabei einstellen müssen, lesen Sie hier.

Rubriklistenbild: © Sigi Jantz

Auch interessant

Kommentare