1. tz
  2. München
  3. Stadt

Corona: Bayerischer Kultusminister will Masken in Schulen abschaffen - kommt bald schon die Wende?

Erstellt:

Von: Veronika Mahnkopf

Kommentare

Eine Schülerin steht mit einer Corona-Maske vor einer Tafel und löst eine Rechenaufgabe.
Eine Schülerin steht mit einer Corona-Maske vor einer Tafel und löst eine Rechenaufgabe. © Guido Kirchner/dpa

Am Dienstag beriet das bayerische Kabinett über den weiteren Corona-Kurs. Auch die Maskenpflicht in Schulen wurde diskutiert, hier konnten sich die Freien Wähler nicht durchsetzen.

Update vom 8. März, 13.47 Uhr: Die Abschaffung der Maskenpflicht im Unterricht: In diesem Punkt ist sich die bayerische Staatsregierung bisher uneins. Die Freien Wähler forderten das Ende dieser Corona-Regel bereits ab kommender Woche. Doch mit ihrer Forderung, den Mundschutz wenigstens an Grundschulen abzuschaffen, konnte sich die Partei in der heutigen Kabinettssitzung gegenüber der CSU nicht durchsetzen.

Maskenpflicht in Schulen bleibt: Freie Wähler setzen sich nicht gegen CSU durch

„Da konnten wir uns heute nicht einigen“, räumt Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) hinterher ein. Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) begründete das Festhalten an den geltenden Regelungen vor allem damit, dass man nicht kurz vor der für kommende Woche geplanten Bund-Länder-Runde zu Corona Dinge beschließen wolle, die kurz darauf möglicherweise hinfällig seien. Entschieden wurde dagegen, dass die regelmäßigen Corona-Tests an Schulen und Kitas zunächst bis zu den Osterferien fortgesetzt werden.

Ursprünglicher Artikel vom 8. März:

München - Im Sportunterricht ist sie schon gefallen - wird die Maske in den bayerischen Schulen am heutigen Dienstag ganz abgeschafft? Geht es nach dem von Michael Piazolo (Freie Wähler) geführten Kultusministerium in München, könnte es schon ganz bald so sein.

München: Maskenpflicht an Grundschulen wird heute wohl beraten

Die Freien Wähler hatten das Ende der Maskenpflicht zumindest für Grundschulen bereits am Montag gefordert. „Die Maskenpflicht ist mittlerweile aus der Zeit gefallen, denn Masken an der Schule stehen im krassen Widerspruch zu Partys in der Diskothek“, sagte Fraktionschef Florian Streibl der Deutschen Presse-Agentur in München. Die Pflicht zum Tragen einer Maske an Grundschulen soll demnach bereits am kommenden Montag, 14. März, fallen. An weiterführenden Schulen könne dann zeitnah nachgezogen werden.

München: Piazolo will Maske an Grundschulen abschaffen

Am heutigen Dienstagvormittag berät nun das bayerische Kabinett über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Kultusminister Piazolo und die neue Sozialministerin Ulrike Scharf wollen mittags vor die Kameras treten und die Beschlüsse mitteilen - die Maskenpflicht und auch die neuen Pläne für Kindertageseinrichtungen (Kitas) könnten dann Thema sein.

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-Newsletter. Melden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Kommentare