„Fühlt sich wieder nach normalem Leben an“

Prost auf die neuen Lockerungen: Münchner Biergarten-Fans stürmen Außengastronomie

Aufatmen und einen Schluck genießen unter freiem Himmel und ein Stück weit befreit von Corona-Verboten: Die Münchner lassen es sich endlich wieder gut gehen in ihrem heißgeliebten Biergarten.

München - Das Paradies jedes Bayern – der Biergarten! Endlich dürfen die Münchner dort wieder Mass & Brotzeit genießen. Dank der niedrigen Inzidenzwerte*. Wie ging es den Leuten am ersten schönen Biergarten-Wochenende nach all den Monaten Lockdown* und Kälte? tz-Reporterin Marie-Theres Wandinger und Fotograf Achim Schmidt haben sich umgehört. Übrigens: Nicht nur das Wetter bleibt schön, nun gibt’s auch keine Test-Pflicht* mehr im Biergarten!

Corona in München: Keine Testpflicht mehr in Biergärten - „Fühlt sich nach normalem Leben an“

Isi M. (29), Anna H. (30), Christoph F. (31), Franzi K. (33) und Florian K. (34) aus München (v. li.)

Es ist mega schön hier am Chinesischen Turm, aber für uns war es auch richtig viel Aufwand. Testen und so weiter… Aber das ist es auf jeden Fall wert gewesen! Es fühlt sich wieder nach normalem Leben an. Isi M. (29), Anna H. (30), Christoph F. (31), Franzi K. (33) und Florian K. (34) aus München

Katharina Brox (li., 27), Marketing, und Viola Hoffmann (23), Studentin.

Corona in München: Erstes schönes Biergarten-Wochenende - „Wir haben das vermisst“

Irgendwie ist es ungewohnt, hier im Seehaus zu sitzen. Nach so langer Zeit! Aber wir genießen die Sonne, das Bier, endlich wieder draußen zu essen. Einfach wieder andere Leute zu sehen, das ist super, super schön! Wir haben es vermisst. Katharina Brox (li., 27), Marketing, und Viola Hoffmann (23), Studentin

Marcel Uhlenbrock (29), Berater, und Yannik Kottusch (li.), IT-Berater, München.

Es ist super hier im Tambosi in der Sonne! Wir waren gerade shoppen, natürlich unter Corona-Einschränkungen, aber trotzdem hat’s Spaß gemacht. Wir haben uns jetzt schon länger nicht mehr gesehen, umso schöner ist es, wieder Zeit zusammen zu verbringen. Und jetzt sitzen wir hier und trinken in der Sonne unseren Weißwein mit Eis und haben auch endlich mal wieder unsere Lieblingspizza gegessen – das macht uns glücklich! Marcel Uhlenbrock (29), Berater, und Yannik Kottusch (li.), IT-Berater, München

Claudia Langer, Robert Gasser, Florina Langer und Karin Gasser (v.li.) aus Aschheim.

München: Corona-Lockerungen im Biergarten - „Wieder ein Stückerl mehr Freiheit“

Wir sind alle vier aus Aschheim und haben einen Radlausflug hierher gemacht. Wir haben uns narrisch auf diesen Biergartenbesuch in der Hirschau gefreut und sind froh, dass wir hier zusammen am Tisch sitzen können. Das lernt man wirklich zu schätzen! Es ist ein wunderbares Gefühl. Wieder ein Stückerl mehr Freiheit. Auch das Essen einfach zu holen und nicht selber kochen zu müssen. Claudia Langer, Robert Gasser, Florina Langer und Karin Gasser (v.li.) aus Aschheim

Klaus Promeuschl (53, li.) und Roger May (39) aus München im Viktualienmarkt-Biergarten.

Nach so langer Zeit ist es wieder sehr schön, unter so vielen Menschen zu sein! Ich geb’s zu: Es ist schon mein dritter Biergartenbesuch seit einer Woche, aber ich bin sehr froh, im Herzen von München zu sein und ein richtiges Bier trinken zu können. Einfach nur hemmungslose Freude! Klaus Promeuschl (53, li.) und Roger May (39) aus München im Viktualienmarkt-Biergarten Marie-Theres Wandinger Noch mehr Nachrichten aus München lesen Sie hier. *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Achim Schmidt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare