„Haben aber noch Glück“

Mit kompletter Familie in Quarantäne: Feinkost-Unternehmer Käfer hat Corona - Große Pläne trotz Pandemie

Michael Käfer und Frau Clarissa
+
Clarissa und Michael Käfer wissen nicht, wo sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben könnten.

Ausgerechnet die Osterferien muss die Familie Käfer in Quarantäne verbringen. Feinkost-Unternehmer Michael verrät, wie sich das trotz Corona aushalten lässt.

München - Der Münchner Feinkost-Unternehmer Michael Käfer und seine Familie haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Er, seine Frau Clarissa und deren zwei Söhne befinden sich zurzeit in Quarantäne. „Wir haben aber noch Glück und nur ganz leichte Symptome“, erklärte der 63-Jährige gegenüber Bild. „Wir haben alle vier etwas Kopfweh und leichten Husten. Ansonsten geht es uns gut.“

Corona in München: Feinkost-Unternehmer Michael Käfer und Familie infiziert

Die Zwangspause - ausgerechnet in den Osterferien - nutzten die Käfers nun als Familienzeit, sagte Clarissa Käfer: „Wir genießen uns sehr und verwöhnen uns gegenseitig.“ Die zehnjährigen Zwillinge bereiteten das Frühstück, sie und ihr Mann wechselten sich beim Kochen ab. Außerdem spiele die Familie mit Freude Gesellschaftsspiele.

Wo sich die Familie angesteckt hat, ist bislang noch unklar. Um den Versorgungsstrom auch während der Ostertage nicht abreißen zu lassen, halfen Freunde aus. Diese hätten laut Bericht Körbe mit Lebensmitteln vor der Tür der Käfers abgestellt.

Trotz Corona-Pandemie: Käfer will neue Läden im Großraum München eröffnen

Michael Käfer, der mit einem Festzelt auch auf dem Oktoberfest vertreten ist, hatte mit einem gewagten Plan zu Corona-Zeiten für Schlagzeilen gesorgt. Trotz der aktuell unsicheren Phase für Gastronomen wolle er im Großraum München „bis zu zehn neue, kleine Feinkost-Boutiquen eröffnen“, hatte der Unternehmer Bild bereits im Oktober 2020 verraten.

Die derzeit geltenden Lockdown-Regeln in Käfers Heimatstadt sind gar nicht mehr so leicht nachvollziehen. In unserem News-Ticker halten wir Sie über die Corona-Entwicklung in München auf dem Laufenden.

Auch interessant

Kommentare