Der große Immobilien-Überblick

Trotz Corona: Mieten in München steigen weiter - Nur in einem Bereich sinken die Preise

Die Immobilienpreise in München sind trotz Corona hoch.
+
Die Immobilienpreise in München sind trotz Corona hoch.

München bleibt teuer: Die Corona-Pandemie hat auf den Immobilienmarkt wenig Auswirkungen – die Preise sind sogar gestiegen, zeigt der neue Bericht von Aigner Immobilien.

München - Ein Arbeitszimmer fürs Homeoffice, ein Balkon für mehr Grün: Nach über einem Jahr Corona* wünschen sich das viele Münchner*, wenn’s um ihr Zuhause geht. Die Nachfrage nach Immobilien sei in der Pandemie keineswegs eingebrochen – es seien sogar höhere Preise erzielt worden, berichtet Aigner Immobilien. Allerdings haben die Kontaktbeschränkungen dazu geführt, „dass viele Notartermine verschoben wurden und sich die Immobilienverkäufe auf das zweite Halbjahr 2020 konzentrieren“.

(Unser München-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Isar-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus München.)

Mieten für Wohnungen in München: Januar bis Juli 2021

StadtteileBestandEuro/qmNeubauEuro/qm
Allach, Untermenzing18815,402318,80
Altstadt13125,501425,00
Au26918,701423,50
Aubing, Neuaubing, Lochhausen28514,802618,20
Berg am Laim24816,303319,40
Bogenhausen, Herzogpark79319,003823,40
Feldmoching, Hasnbergl22315,801618,00
Forstenried12715,601518,70
Freimann23217,401821,70
Großhadern, Hadern28115,80618,70
Haidhausen19620,50724,20
Isarvorstadt, Ludwigvorstadt, Glockenbach40921,303526,00
Laim35816,201219,10
Lehel17421,60927,00
Maxvorstadt45521,801426,80
Milbertshofen38015,70918,60
Moosach, Fasanerie-Nord35815,604918,90
Neuhausen50918,902323,10
Nymphenburg, Gern13518,60423,20
Obergiesing, Giesing, Fasanengarten35216,701819,50
Obermenzing26315,804919,80
Obersendling16316,903018,80
Pasing32216,707118,90
Perlach12915,202218,70
Ramersdorf15415,702618,70
Riem5414,90517,80
Schwabing, Schwabing-West96721,004825,60
Schwanthaler-, Theresienhöhe, Westend25118,10221,50
Sendling, Westpark, Waldfriedhof55517,306419,70
Solln, Prinz-Ludwigs-Höhe19917,002020,20
Thalkirchen28217,904520,10
Trudering, Waldtrudering37015,604318,70
Untergiesing10016,80522,00
Harlaching20617,10519,90
Ausgewertete Objekte10.11818,0081820,70

Quelle: Immobilien Aigner Research 2021

Durch Corona sanken die Mieten bei Geschäften - sogar in Toplagen

Was eine Mietwohnung heuer im Schnitt im jeweiligen Stadtviertel kostet, das zeigt die Tabelle der Profi-Makler, die insgesamt über 10.000 Objekte für den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Juli 2021 ausgewertet haben. Weitere Punkte des Marktberichts:

• Baugenehmigungen: Die Zahl der genehmigten Wohnungen stieg im Corona-Jahr 2020 um 5,4 Prozent bzw. 599 auf 11.528 Wohnungen. Gebaut, so Aigner, wurden 8289 der angestrebten 8500 Wohnungen.

• Büros: Es gab weniger Verkäufe großer Bürogebäude jenseits der 100 Millionen Euro. Verkauft wurde etwa die Bertelsmann-Zentrale für 214 Millionen Euro oder die Projektentwicklung Perlach Plaza für 250 Millionen Euro. „Die ersten Groß-Deals im Jahr 2021 wie der Verkauf des O2-Towers für 570 Millionen Euro oder die Highlight Towers für 650 Millionen Euro zeigen, dass das Investitionsgeschehen wieder an Fahrt aufgenommen hat.“

• Geschäfte / Läden: Durch die Verluste im Lockdown mussten etliche Geschäfte schließen. Erstmals seit Jahren sinken Mieten sogar in Toplagen wie der Fußgängerzone, so Aigner Immobilien.

• Grundstücke: Das Wohnbauland verteuerte sich um rund 4,5 Prozent. Die durchschnittlichen Kaufpreise für Ein- bis Mehrfamilienhausgrundstücke lagen bei rund 1,5 Millionen Euro.

• Preise fürs Eigentum: Eine 70 Quadatmeter große Wohnung in durchschnittlicher Lage kostet 620.000 Euro (2019 waren es 580.000 Euro). Die teuerste Wohnung mit 460 Quadratmetern liegt in Haidhausen und kostet 15,5 Millionen Euro. Für ein neues Reihenmittelhaus zahlt man im Schnitt 1,1 Millionen Euro (2019: 920.000 Euro). Bei Doppelhaushälften stieg der Quadratmeterpreis für Neubauten um zehn Prozent, Kosten: ca. 1,3 Millionen Euro. Die mit zehn Millionen teuerste Hälfte steht in Bogenhausen. *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Wie Sie trotz der astronomischen Mieten in München dennoch eine Wohnung finden können*, erfahren Sie von uns.

Auch interessant

Kommentare