Strikte Maßnahmen ergriffen

Corona-Ausbruch bei Münchner Feuerwehr! Gesamte Mannschaft aus Dienst genommen

Bei der Münchner Feuerwehr kam es zu einem Corona-Ausbruch
+
Bei der Münchner Feuerwehr kam es zu einem Corona-Ausbruch

Corona-Ausbruch bei der Münchner Feuerwehr: Nach leichten Symptomen ließ sich ein Feuerwehrmann testen - zwei weitere sollten folgen. Die Dienststelle ergreift jetzt strikte Maßnahmen.

München - Bei der Schwabinger Feuerwehr in München kam es zu einem Corona-Ausbruch. Am Montagabend (30. November) hatte sich ein Feuerwehr-Beamter bei seinem Vorgesetzten gemeldet - er habe Erkältungs-Symptome entwickelt. Gemäß dem strikten Sicherheits-Konzept der Feuerwehr blieb der Betroffene folglich in häuslicher Quarantäne. Routinemäßig ließ sich der Beamte dann auf Covid testen - mit positivem Ergebnis.

Corona-Ausbruch: Feuerwehr München betroffen - strikte Maßnahmen getroffen

Wie die Schwabinger Feuerwehr weiter mitteilt, griffen sofort sämtliche Maßnahmen, die für solche Fälle vorbereitet sind. Besonders brisant: Der positiv getestete Mann hatte knapp 48 Stunden vor dem Ergebnis noch Dienst gehabt, weitere Infektionen zwischen den Kolleg*Innen konnten dementsprechend nur schwer ausgeschlossen werden. Deshalb lag der Schwerpunkt auf den Tests der gesamten im Dienst befindlichen Wachmannschaft, um eine mögliche, unbemerkte weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Durch Schnelltests wurde sowohl die Infektion des ersten Kollegen bestätigt als auch zwei weitere Kollegen identifiziert, die unbemerkt infiziert waren. 

Corona: Schwabinger Feuerwehr vermeldet Ausbruch - Wache in Quarantäne

Die Dienststelle der Schwabinger Feuerwehr in München hat auf Grund des Covid-Ausbruchs jetzt Maßnahmen ergriffen. Wörtlich teilen die Beamten mit: „Aufgrund des gehäuften Auftretens von Infektionen auf der Feuerwache Schwabing entschied sich der Dienststellenleiter der Branddirektion, Oberbranddirektor Wolfgang Schäuble, am späten Nachmittag, vorsorglich die gesamte Wachmannschaft aus dem Dienst zu nehmen.“ 

Um den Ausfall der Station zu beheben, werden andere Wachen zwischenzeitlich einspringen. Alle betroffenen Feuerwehrler der betroffenen Wache haben der Dienststelle zu Folge keine oder nur leichte Symptome. Sie befinden sich in Quarantäne.

Alle aktuellen Informationen und Entwicklungen zur Corona-Krise in München finden Sie immer aktuell in unserem News-Ticker.

Mehr zum Thema:

Kommentare