Auf U-Bahn-Rolltreppe

Absurde „Söder-Szene“ in der Stadt: Münchner schießt mit Foto Vogel ab - „Die Ampel, von der er permanent redet“

In München gilt ab Montag ein „Lockdown-Light“. Schon vorher stand die Corona-Ampel auf „dunkelrot“. Letztere sorgt für viele Diskussionen - und jetzt für Lacher im Netz.

  • In München treten ab Montag (2. November) scharfe Corona-Beschränkungen in Kraft.
  • Eine von Ministerpräsident Söder kreierte „Warnampel“ steht derzeit auf „dunkelrot“.
  • Ein Schnappschuss aus der U-Bahn in München sorgt im Netz jetzt für viele Lacher.

München - Rot, dunkelrot, Lockdown. Und danach? Die aktuellen Corona-Nachrichten überbieten sich in letzter Zeit beinahe selbst. Jetzt steht fest: Ab dem 2. November gilt in München und im ganzen Lande ein „Lockdown-Light“. Doch die permanenten Regel-Änderungen und neuen Maßnahmen verwirren viele. Manche Menschen trifft der Lockdown schwer, einigen verursachen die kommenden Wochen Bauchschmerzen. Doch die ganze Corona-Lage wird hin und wieder auch mit Galgenhumor betrachtet, wie jetzt auch ein Bild aus der Münchner U-Bahn zeigt.

Söders Corona-Ampel in der U-Bahn? Foto aus München sorgt für viele Lacher

Die „Corona-Ampel“ sollte ursprünglich für Klarheit und einen für jedermann verständlichen Überblick sorgen. Doch besonders zuletzt, spätestens als Bayerns Ministerpräsident Markus Söder die neue Stufe „dunkelrot“ (Ab einer Inzidenz von 100) einführte, war bei so manchen das Verständnis vorbei. Auf der Internet-Plattform „Jodel“ ist einer/m unbekannten UserIn jetzt ein Schnapschuss gelungen, der vielen Nutzer der App auf die aktuelle Corona-Situation schließen lässt.

Corona-Ampel in der Münchner U-Bahn? „Cowboy“ geht im Netz viral

Zu sehen ist eine U-Bahn-Rolltreppe in München. Man muss fast zweimal hinschauen, um zu sehen, dass es sich nicht um eine Foto-Montage handelt. Doch tatsächlich: Ein Mann (gekleidet mit Cowboy-Hut, Biker-Jacke und Sneakern), trägt tatsächlich eine AMPEL mit sich herum. Die Pose des „Cowboys“ wirkt so, als wäre das Ampel-Herumtragen das normalste auf der Welt.

Ein unbekannter Mann trägt eine Ampel in der U-Bahn in München mit sich herum.

Die Nutzer von Jodler gehen noch einen Schritt weiter. Mit hunderten „Likes“ versehen wurde ein Kommentar, der den „Vogel abschießt“: „Da ist also die Ampel von der Söder permanent redet“ wird kommentiert. Und tatsächlich: Mit ein wenig Humor lässt sich Corona bei all den Schwierigkeiten auch im Alltag einbringen, ohne sich ständig über die aktuelle Situation zu ärgern.

Alle News und Infos rund um München finden Sie immer aktuell in unserem tz-München-Ressort.

Rubriklistenbild: © dpa/Peter Kneffel

Auch interessant

Kommentare