Stadt lässt Gebäude über Jahre leer stehen

+
Die Tür ist verrammelt: Das Haus an der Pestalozzistraße steht seit Jahren leer.

München - Beste Lage, keine Mieter: Das städtische Anwesen an der Pestalozzistraße 2 bis 4 steht seit drei Jahren leer. Die CSU verlangt, die Immobiele in normalen Wohnraum umzuwandeln.

Auf Wohnungssuche? Hier geht's zum Immobilienportal von Merkur und tz!

Früher waren dort das Baureferat mit der Abteilung Kommunikationstechnik und die Drogenberatung untergebracht. Heute hängt noch das Klingelschild, aber die Tür ist verrammelt. Die CSU verlangt von der Stadt Aufklärung: „Wir halten Leerstand von städtischen Immobilien für unwirtschaftlich und unverantwortlich“, sagt Fraktionsvize Hans Podiuk. Schließlich herrsche Wohnungsmangel. „Hier hat die Stadt eine Immobilie selbst in der Hand.“ 30 Wohnungen kann sich Podiuk vorstellen.

Aus Stadtratsunterlagen von 2001 geht hervor, dass die Stadt seinerzeit beschloss, einen Bebauungsplan für das Areal aufzustellen. Danach sollte auf dem Altstadtring eine Spur wegfallen, um Platz für ein neues Gebäude zu schaffen. Der Plan ist offenbar nicht fertig.

DAC

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei
Auf Streife: Alle Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Alle Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare