Dachstuhl brennt bei Haussanierung ab

+
Feuerwehrmänner in dem verbrannten Dachstuhl.

München - Bei Sanierungsarbeiten an einem dreistöckigen Wohnhaus an der Notburgastraße (Nymphenburg) ist der Dachstuhl am Montagmorgen abgebrannt.

Durch das Treppenhaus sowie über eine Drehleiter bekämpften die Löschkräfte die Flammen. Um den Brand löschen zu können, mussten die Einsatzkräfte eine Wandverkleidung sowie die Dachhaut von außen öffnen. Da das Gebäude während der Sanierung nicht bewohnt ist, waren durch den Brand keine Personen gefährdet.

Sanierungsarbeiten: Dachstuhl abgebrannt

Sanierungsarbeiten: Dachstuhl abgebrannt
Bei Sanierungsarbeiten an einem dreistöckigen Wohnhaus an der Notburgastraße (Nymphenburg) ist der Dachstuhl am Montagmorgen abgebrannt. © Feuerwehr München
Sanierungsarbeiten: Dachstuhl abgebrannt
Sanierungsarbeiten: Dachstuhl abgebrannt © Feuerwehr München
Sanierungsarbeiten: Dachstuhl abgebrannt
Sanierungsarbeiten: Dachstuhl abgebrannt © Feuerwehr München
Sanierungsarbeiten: Dachstuhl abgebrannt
Sanierungsarbeiten: Dachstuhl abgebrannt © Feuerwehr München

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Notburgastraße in Richtung Romanplatz gesperrt und der Trambahn-Verkehr (Linie 17) eingestellt werden. Ab 7.35 Uhr fuhren gut eine Stunde lang Ersatzbusse. Auch die Buslinien 51/151 wurden umgeleitet. Der Sachschaden an dem Haus wird laut Feuerwehr auf 100000 Euro geschätzt. (sri)

Auch interessant

Meistgelesen

„Irgendetwas läuft hier nicht richtig“ - Münchnerin wartet seit Wochen auf ihr Corona-Testergebnis
„Irgendetwas läuft hier nicht richtig“ - Münchnerin wartet seit Wochen auf ihr Corona-Testergebnis
Coronavirus: Münchner schämt sich für eigene Mutter und stellt sie mit diesem Foto bloß
Coronavirus: Münchner schämt sich für eigene Mutter und stellt sie mit diesem Foto bloß
Dieses Foto einer Augustiner-Flasche lässt viele heulen - „Katastrophenarchiv“
Dieses Foto einer Augustiner-Flasche lässt viele heulen - „Katastrophenarchiv“

Kommentare