Dahoam is Dahoam - Folge 500

+
Die Macher und Darsteller der BR-Serie feierten gestern am Dachauer Drehort die 500. Folge. Hier die Schauspieler (v. l.) Bernhard Ulrich, Daniela März, Brigitte Walbrun und Hermann Giefer.

München - Zunächst waren 200 Folgen geplant. Doch die BR-Serie Dahoam is Dahoam läuft seit ihrem Start im Oktober 2007 so erfolgreich, dass am kommenden Montag schon die 500. Episode ausgestrahlt wird.

Mit durchschnittlich 14,4 Prozent liegt der Marktanteil doppelt so hoch wie der Senderschnitt des Bayerischen Fernsehens. Und so feierten gestern Darsteller und Serienmacher am Drehort in Dachau ihr Jubiläum. Mit dabei: Tobias Siebert, Chefautor von Dahoam is Dahoam.

Die tz wollte natürlich wissen, wie es im Serienort Lansing weitergeht. Charmant lächelnd antwortet Siebert: „Das kann ich doch noch nicht verrraten.“ Die zurzeit 33 Drehbuchautoren der Serie, die unter Sieberts Leitung an der Handlung stricken, denken weit in die Zukunft: „In groben Zügen planen wir etwa 100 Folgen im Voraus“, erklärt Siebert. Zweimal im Jahr setzen sich die Autoren zusammen, um bei den sogenannten Future-Wochen die Linie vorzugeben. „Eines kann ich verraten: An Ideen mangelt es uns nicht.“ Dabei ziehen Siebert und sein Team auch Inspirationen aus dem wahren ­Leben. „Wir fahren so oft wie möglich aufs Land, um mit Leuten zu reden“, sagt Siebert, der aus Moosach bei Grafing stammt.

Einige Autoren begleiten auch die Dahoam is Dahoam-Touren und suchen das Gespräch mit den Fans, um deren Meinung und Wünsche zu erfahren. Siebert deutet an, dass demnächst keine großen Umbrüche zu erwarten sind. „Wir nehmen Veränderungen nur vor, wenn sie sein müssen. Wir wissen ja, wie sehr die Zuschauer zum Beispiel Figuren vermissen, die ausgeschieden sind.“ Die Autoren konzentrieren sich hauptsächlich darauf, die Rollen weiterzuentwickeln. Dabei helfen ihnen auch die Darsteller, wie Siebert erklärt: „Die Schauspieler haben ja besonders ihre Rolle im Blick und geben uns Autoren immer wieder Rückmeldung. Zum Beispiel: ,Bin das wirklich ich?‘“ Was so viel bedeutet wie: „Passt dieser Aspekt des Drehbuchs wirklich zu meiner Rolle?“ Ein letzter Blick von Chefautor Siebert in die Zukunft von Dahoam is Dahoam: „Wir halten an Bewährtem fest – typisch bayerisch halt.“

IW.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt heute das Diesel-Fahrverbot? Das sind die wichtigsten Punkte für München
Kommt heute das Diesel-Fahrverbot? Das sind die wichtigsten Punkte für München
TU-Warnung kursiert im Netz - Münchner Polizei ermittelt und beruhigt
TU-Warnung kursiert im Netz - Münchner Polizei ermittelt und beruhigt
Die Münchner und ihre Autos: Die Trends in den Stadtteilen 
Die Münchner und ihre Autos: Die Trends in den Stadtteilen 

Kommentare