Dank aufmerksamer Nachbarn

Sieben Einbrecher sind gefasst

München - Die Polizei hat sich offiziell bei fünf Münchnern bedankt, deren schneller Reaktion es zu verdanken ist, dass sieben Einbrecher gefasst werden konnten.

Danke, lieber Nachbar! Das Münchner Polizeipräsidium dankte am Freitag offiziell fünf Münchnern, dank derer schnellen Reaktion sieben Einbrecher gefasst wurden:

  • In der Haarer Straße in Putzbrunn schaute ein Anwohner am 13. Juli nachts zufällig aus dem Fenster und sah, wie sich ein Einbrecher an der Schiebetür des Supermarktes gegenüber zu schaffen machte. Der Anwohner wählte unverzüglich 110 – Täter gefasst.
  • Nach Mitternacht hörten aufmerksame Nachbarn eines Kindergartens in der Rosskopfstraße in Brunnthal am 27. Juli ein verdächtiges Klirren und sahen einen Mann. Sie wählten den Polizei­notruf. Täter festgenommen!
  • Am späten Abend des 28. Juli beobachtete ein Bürger in der Verdistraße (Obermenzing) zwei Männer, die die Tür eines Penny-Marktes aufbrechen wollten. Er rief die Polizei: Beide Täter gefasst.
  • Am gleichen Tag hatte ein Anwohner der Heimeranstraße im Westend um 16 Uhr einen Verdächtigen gesehen, der über ein Baugerüst in ein geöffnetes Wohnungsfenster eindrang. Der Einbrecher wurde noch am Tatort geschnappt.
  • Im Schirmerweg in Pasing hörten Anwohner am 31. Juli um 17 Uhr verdächtige Geräusche im Nachbarhaus. Sie riefen sofort den Notruf an. Die beiden Täter konnten zunächst fliehen, wurden aber später auf der Salzburger Autobahn gestoppt. Beide sitzen schon in U-Haft.

Dorita Plange

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Kommentare