„Das Quiz mit Jörg Pilawa“

Münchner Kult-Frauen drehen bei ARD-Show auf: „Waren uns recht schnell einig, dass wir das durchziehen“

Jörg Pilawa präsentiert nach 20 Jahren neue Folgen des ARD-Klassikers „Das Quiz mit Jörg Pilawa“.
+
„Das Quiz mit Jörg Pilawa“: Beim ARD-Klassiker sind Kandidaten aus München zu Gast.

Ihr traditioneller Tanz fällt aus – trotzdem wird es den Damen vom Viktualienmarkt nicht fad. Die Marktweiber sind bei „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ (ARD) zu Gast.

München - Eigentlich würden Christine Lang (67) und Annemarie Doll-Slaby (66) jetzt gemeinsam mit den anderen tanzenden Marktweibern wöchentlich an ihrem Auftritt am kommenden Faschingsdienstag 2021 feilen. Doch heuer ist alles anders, der traditionelle Tanz ist abgesagt*.

Kleiderfrage war schnell geklärt: Annemarie Doll-Slaby und Christine Lang zu Gast bei „Das Quiz mit Jörg Pilawa“.

Dafür haben die beiden Damen etwas anderes Aufregendes erlebt: Sie treten am Dienstag um 16.10 Uhr bei der Neuauflage von „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ im Ersten auf. Wie das ablief, wie groß die Aufregung war und warum sie trotzdem noch ihre Kostüme angezogen haben – wir haben bei Marktweiber-Chefin Christine Lang nachgefragt.

Als der Anruf kam: Haben Sie sofort zugesagt?
Nein, im Gegenteil. Ich war total perplex. Ich hab ja noch nie bei einem Quiz mitgemacht. Ich hab mich gefragt: Bin ich dafür überhaupt schlau genug? (lacht)
Und was hat Sie überzeugt?
Dass meine Freundin Annemarie auch dabei ist und wir als Team antreten können. Wir kennen uns schon seit über 14 Jahren und tanzen ja beide bei den Martkweibern. Und da dachte ich mir: Zu zweit bekommen wir das hin!
Was ist aufregender: Beim Quiz mitmachen oder beim Fasching am Viktualienmarkt zu tanzen?
Eindeutig Ersteres! Bei unseren Tänzen bin ich kaum aufgeregt, da überwiegt eher die Freude. Aber hier war ich wirklich aufgeregt vor den Fragen. Bis zu dem Moment, als wir uns auf die Stühle gesetzt haben und die Aufzeichnung anfing. Dann hat es echt Spaß gemacht.
Haben Sie denn wissenstechnisch ein Spezialgebiet?
Ich denke, ich hab ein sehr gutes Allgemeinwissen und auch in der Politik kenne ich mich ganz gut aus. Aber die Annemarie und ich ergänzen uns da auch gut. Sie weiß zum Beispiel beim Sport ein bisserl besser Bescheid.
Sie sind ja auch ein eingespieltes Team. Nur zum Tanzen kommen Sie heuer ja leider nicht…
Das stimmt. Bei dem ganzen Hin und Her habe ich aber recht schnell gesagt: Wir tanzen nicht. Das war mir einfach zu unsicher, schließlich stecken wir da im Vorfeld viel Zeit und Training rein. Aber es ist schon wirklich sehr ungewohnt, die anderen gerade nicht zu sehen. Aber wir schreiben uns fleißig auf WhatsApp.
Ihre Kostüme haben Sie aber auch ohne Tanz angezogen – nämlich für das Quiz.
Wir wurden gefragt, ob wir uns das vorstellen können, und wir haben einfach nur gesagt: Lasst euch überraschen. Aber eigentlich waren wir uns recht schnell einig, dass wir das mit den Kostümen durchziehen. Damit war die Klamottenfrage auch schnell geklärt. Praktisch, oder?

Auch interessant

Kommentare