Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft

Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft

Schlafforscher Prof. Jürgen Zulley empfiehlt Umstellung in zwei Etappen

Das verhindert die Müdigkeit

Ich komme nicht rein in die Sommerzeit: Montags fehlt mir die Stunde immer noch! Was kann ich tun?

Jürgen Zulley empfiehlt eine Umstellung des Körpers an den neuen Rhythmus in zwei Etappen: Man soll Samstag und Sonntag wie Werktage begehen – zumindest was das Aufstehen und die Mahlzeiten angeht. Ab Samstagfrüh alles eine halbe Stunde früher beginnen.

„Am besten geht man am Samstagabend auch eine halbe Stunde früher als sonst ins Bett und steht am Sonntag auch eine halbe Stunde früher auf“, sagt Prof. Zulley. Danach am besten raus ans Tageslicht. Das Wetter sollte mitspielen – bis Sonntag zieht der Frühling ein! „Die Sonne beschleunigt die Umstellung.“ Die Hauptmahlzeiten sollten weiter 30 Minuten früher eingenommen werden. Am Sonntag soll man dies in einer zweiten Etappe mit einer weiteren halben Stunde wiederholen – auch beim Aufstehen am Montagmorgen. Dann hat man den Verlust der einen Stunde Sommerzeit auf zwei halbe Stunden verteilt und sollte wieder fit sein!

Langfristig stellt sich die innere Uhr, wenn man viel Tageslicht bekommt, sagt der Münchner Zeitforscher Thomas Kantermann. Also raus an die frische Luft!

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Tote Frau (21) in Münchner Hochhaus gefunden - Aussprache mit Ex-Freund nahm böses Ende
Tote Frau (21) in Münchner Hochhaus gefunden - Aussprache mit Ex-Freund nahm böses Ende
Mega-Auftritt in München: Gruber schießt gegen Veganer - und gibt Publikum kernige Sätze mit auf den Weg
Mega-Auftritt in München: Gruber schießt gegen Veganer - und gibt Publikum kernige Sätze mit auf den Weg
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern

Kommentare