Sie hat nun ihren Lappen wieder

Davorka will bei Alkohol-Fahrt Polizei bestechen

+
Glücklich: Davorka Tovilo nach dem Prozess.

München - It-Girl Davorka Tovilo hat bei einer Alkohol-Fahrt versucht, Polizeibeamten zu bestechen. Immerhin hat die Münchnerin jetzt ihren Lappen wieder.

Saftige Strafe, aber zumindest darf sie zurück ans Steuer! „Ich habe meinen Führerschein wieder“, jubelte Model und Moderatorin Davorka Tovilo und verließ glücklich das Amtsgericht. Jetzt kann die 35-Jährige, die sich gerne in einem extravaganten Outfit präsentiert, wieder mit ihrem 3er-BMW durch Schwabing düsen.

Nüchtern war die gebürtige Kroatin nicht mehr, als sie am 22. Juni 2013 kurz nach 2 Uhr einer Zivilstreife auffiel. Ein verbotenes Wendemanöver auf der Leopoldstraße kam den Beamten seltsam vor. Unweit des Siegestors musste die Fahrerin aus ihrem BMW aussteigen. „Einen sicheren Gang hatte sie nicht mehr“, so der Beamte Konstantin G.

Davorka Tovilo sollte ins Messgerät blasen, doch mindestens zehn Versuche schlugen fehl. „Ziemlich viel geredet hat sie“, sagte der Polizist im Zeugenstand. „Sie hat nur so getan, als würde sie reinblasen.“ Sie müsse zur Blutprobe in die Rechtsmedizin, kündigten die Beamten an. Der Polizist: „Sie hat uns 100 Euro angeboten, wenn wir sie weiterfahren lassen.“ Bestechung!

Als über eine Stunde später die Blutprobe gemacht werden konnte, kamen noch 1,06 Promille heraus. Gegen einen Strafbefehl wegen Trunkenheit im Verkehr und Bestechung legte sie Einspruch ein. Ihr Anwalt Klaus Schickler legte Wert darauf, dass seine Mandantin zwar angetrunken, aber nicht fahruntüchtig war. Sie sei auf einer Party gewesen, ihr Gastgeber habe ihr immer wieder Wein nachgeschenkt. Dann sei der Anruf einer Freundin gekommen: „Sie hatte Stress mit ihrem Freund und geweint. Ich wollte sie sofort abholen.“

Es stimme, dass sie nicht ins Testgerät blasen wollte, gibt sie zu. „Ich fand es unwürdig.“ Deshalb habe sie nur so getan. Und die Bestechung? Da wird sie energisch: „Das stimmt nicht!“

In diesem Punkt glaubte Richterin Natalie Neuking jedoch den beiden Beamten. Für diese Tat verurteilte sie Davorka Tovilo zu 75 Tagessätzen à 50 Euro, also 3750 Euro. Wichtiger für die Angeklagte: Das Gericht ging davon aus, dass sie noch fahrtüchtig war. Deshalb gibt es nur 500 Euro Bußgeld und einen Monat Fahrverbot.

Da die Staatsanwaltschaft schon vier Monate ihren Führerschein unter Verschluss hält, kriegt sie ihren Lappen sofort wieder. Die wegen Tempo-Überschreitungen schon öfter verwarnte Moderatorin: „Ich setze mich nie wieder alkoholisiert ans Steuer.“

Tovilo hat das Urteil angenommen.

Eberhard Unfried

Frisch verlobt: Davorka Tovilo und ihr Sasa zeigen ihr Glück

Frisch verlobt: Davorka Tovilo und ihr Sasa zeigen ihr Glück

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare