DB schafft MVV-Vorverkaufstickets ab

München - Die DB stellt nach tz-Informationen zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember den Vorverkauf von MVV-Tickets an den Automaten ihrer 147 S-Bahn-Stationen ein. Lesen Sie hier, welche Konsequenzen das hat.

 Bahnsprecher Gerd Honerkamp bestätigt: „Wir planen diese Maßnahme.“ Nach tz-Informationen wurden die Automaten bereits umprogrammiert.

Gerade ältere Menschen, die mit den Geräten nicht zurecht kommen, lassen sich Tages- oder Einzelfahrkarten von Angehörigen mitbringen, andere kaufen sie auf Vorrat zu Zeiten ohne Schlangen an den Automaten. Künftig geht das nicht mehr. Die Tickets werden nur noch mit Tagesstempel ausgeworfen. Thomas Karmasin, Sprecher der Verbundlandkreise: „Wir wurden von der Bahn nicht informiert. Die alte Lösung ist besser. Vor allem muss es einheitlich sein.“ Das ist aber nicht der Fall. Bei der MVG wird es weiter Vorverkaufstickets geben. Eine Änderung ist, so die MVG, „weder erforderlich noch sinnvoll.“

di.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare