Demjanjuk ist doch verhandlungsfähig

München - Der Gesundheitszustand des NS-Kriegsverbrechers John Demjanjuk hat sich laut einem Spezialisten nicht verschlechtert. Demjanjuks Anwalt hatte ihn für nicht verhandlungsfähig gehalten.

Der Gesundheitszustand des mutmaßlichen NS-Verbrechers John Demjanjuk hat sich nach ärztlicher Aussage in dem einjährigen Prozess vor dem Münchner Landgericht nicht verschlechtert. Er sei mit den bisherigen Einschränkungen drei Stunden mit einer längeren Pause verhandlungsfähig, erklärte am Donnerstag Professor Christoph Nerl, Spezialist für Bluterkrankungen und Krebsleiden am Klinikum Schwabing. Die Lebenserwartung des 90 Jahre alten Angeklagten sei “nicht eingeschränkter als bei anderen Menschen seines Alters“.

Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts München II verhandelt gegen den gebürtigen Ukrainer seit Ende November 2009 wegen Beihilfe zum Mord in 27 900 Fällen im Vernichtungslager Sobibor. Sein Anwalt Ulrich Busch hält Demjanjuk für nicht verhandlungsfähig. Nerl hat den Angeklagten zu Prozessbeginn begutachtet und ihn in den vergangenen sieben Monaten 31 Mal untersucht. Es haben sich laut seinem neuen Gutachten bei dem an Blutarmut leidenden Greis “keine Anhaltspunkte für die Entwicklung einer Leukämieerkrankung oder eine andere grundsätzliche Verschlechterung ergeben“.

Demjanjuks Lebenserwartung sei angesichts der besseren medizinischen Versorgung “höher als in den USA“. Dort hatte der Angeklagte vor seiner Abschiebung nach Deutschland gelebt. Bei einem gut einstündigen Gespräch habe Demjanjuk einen wachen Eindruck gemacht und Wert auf die Lektüre der Zeitungsausschnitte über seinen Prozess gelegt, sagte der Gutachter.

Der Angeklagte erhalte ein Mal in der Woche eine Zeitung in seiner Sprache, deren Name übersetzt “Freiheit“ laute. Die würde er sich wünschen, habe Demjanjuk gesagt. Gegen ihn wird über den bisher festgesetzten Termin (21. Dezember) hinaus im kommenden Jahr voraussichtlich an zwölf Tagen bis zum 2. März verhandelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare