Rund 1100 Teilnehmer

Demo am Sendlinger Tor: "Freiheit für Palästina"

+
Über Tausend Menschen haben am Samstag für Frieden im Gazastreifen protestiert.

München - Über tausend Menschen haben am Samstag am Sendlinger Tor gegen die Politik Israels im Nahost-Konflikt demonstriert.

Rund 1100 Demonstranten haben in München gegen die Besatzungspolitik Israels und die Luftangriffe auf den Gazastreifen demonstriert. Nach Angaben der Polizei verlief der Protestzug durch die Innenstadt am Samstag friedlich. Mindestens 150 Beamte waren im Einsatz. Viele Demonstranten trugen Palästinenserschals. Auf Schildern stand: „Schluss mit der Besatzung“, „Gazablockade beenden“. Unter dem Motto „Free Palestine“ gingen auch in anderen deutschen Städten Menschen auf die Straße.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren

Kommentare