Denkmal für Kurt Eisner

+
Das Denkmal entsteht am Oberanger

München - Noch in dieser Woche sollen die Bauarbeiten für das Kurt-Eisner-Denkmal am Oberanger beginnen. Während der Bauarbeiten werden Anlieger und Passanten durch einen Bauzaun um die Baustelle geschützt.

Zum Einheben des Fundaments und der Glaselemente muss die Schmidstraße im Bereich der Baustelle zweimal gesperrt werden. Die Fertigstellung des Denkmals ist für Ende Mai vorgesehen. Kurt Eisner (1867 - 1919) war der Gründer des Freistaates Bayern und erster Ministerpräsident.

So verändert München sein Gesicht

So verändert München sein Gesicht

Auf dem Weg durch die heutige Kardinal-Faulhaber-Straße wurde Eisner von dem völkisch-nationalistischen Studenten und zu dieser Zeit beurlaubten Leutnant im Königlich Bayerischen Infanterie-Leib-Regiment Anton Graf von Arco auf Valley aus unmittelbarer Nähe mit zwei Schüssen in Rücken und Kopf erschossen.

tz

Auch interessant

Kommentare