Tausende Münchner beim Bürgerfest in der Altstadt

Der Jakobsplatz tanzt

+
Auch der kleine Onno war vom Stadtfest begeistert.

München - Es war nicht nur ein Fest – es war ein Zeichen des Friedens und der Freundschaft:

Tausende Münchner feierten am Wochenende auf dem Jakobsplatz unter dem Motto "Nachbarn bauen Brücken" die Vielfalt des neugestalteten Ortes. Egal ob bei Führungen durch die Synagoge, Info-Vorträgen im Stadtmuseum oder bei klassischen Musik-Konzerten – alle Gäste genossen das bunte Stadttreiben sichtlich.

„Diese Neukonzeption des Platzes, diese Gemeinschaft hier ist ein Meilenstein in der Geschichte Münchens“, sagte Oberbürgermeister Christian Ude über die Feierlichkeiten. Vor eineinhalb Jahren hat die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) auf dem Jakobsplatz Quartier bezogen – und der lange, eher triste Platz hat sich endlich in ein charmantes Stadtzentrum verwandelt. Das feierten unter anderem auch die Anrainer zusammen – die IKG, das Stadtmuseum, viele Handwerkskünstler (mit beeindruckenden Ausstellungen) sowie auch das katholische Angerkloster. Deren Schwesternband spielte übrigens ein mitreißendes Konzert – für das sie viel Applaus erntete.

AGE

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Berliner Vorbild: Neues System soll Münchner U-Bahnen revolutionieren
Nach Berliner Vorbild: Neues System soll Münchner U-Bahnen revolutionieren
Wunder von Freimann: Lkw überfährt Elfjährige auf Schulweg - dann kommt die große Erleichterung
Wunder von Freimann: Lkw überfährt Elfjährige auf Schulweg - dann kommt die große Erleichterung
Neue Partylocation in München: Das steckt hinter der auffälligen Fassade
Neue Partylocation in München: Das steckt hinter der auffälligen Fassade
Münchner (14) läuft aus Versehen ganzen Marathon: „Als ich merkte, dass ich falsch bin ...“
Münchner (14) läuft aus Versehen ganzen Marathon: „Als ich merkte, dass ich falsch bin ...“

Kommentare