Deutschlands erster Pralinenclub

Clubs gibt es ja viele in Deutschland: der Allgemeine Deutsche Automobil Club, kurz ADAC, ist einer der größten.

Die meisten Neugründungen vermelden zurzeit wohl Raucherclubs. Und allen Clubs zu eigen ist, dass sie Menschen – hier Mitglieder genannt – mit gleichen Interessen vereinen. Da liegt die Idee nahe, einen Club für Schoko-Fans zu gründen. Genauer: für Pralinen-Liebhaber.

Auf die gute Idee, Deutschlands ersten und einzigen Pralinenclub zu gründen, sind vor sechs Jahren Klaus Passerschröer (38) und Frank Große-Vehne (34) aus Rhede im Münsterland gekommen. Ihr Versprechen an die inzwischen 25 000 Mitglieder: „Unsere Pralinen sind stets tagesfrisch und von Deutschlands besten Chocolatiers von Flensburg bis Oberstdorf kreiert.“ Alles in feinster Handarbeit, industriell gefertigte Pralinen kommen beim Pralinenclub nicht in die Schachtel. Dafür wird den Mitgliedern selbige, also die Pralinenschachtel, einmal im Monat, auf Wunsch auch alle zwei oder drei Monate, nach Hause geschickt.

8000 bis 10 000 Pakete versenden Betriebswirt Passerschröer und Elektromeister Große-Vehne monatlich. Auch an prominente Mitglieder wie die Starköche Sarah Wiener oder Johann Lafer. Und sogar der Bundespräsident ist schon auf den süßen Club aufmerksam geworden: Horst Köhler hat den Pralinenclub letztes Jahr für sein Sommerfest in Berlin engagiert – und auch heuer wird der Verein die illustren Gäste des Bundespräsidenten wieder mit feinen Pralinés versorgen.

Doch zurück zur Schachtel: Jede Pralinenkollektion enthält 15 verschiedene Pralinen – von jeder Sorte zwei, aber wer will schon teilen … Macht 30 Pralinés zum Preis von 19,90 Euro inklusive Versand.

Jeder Sendung beigelegt ist ein Bewertungsbogen, auf dem die Mitglieder eintragen können, wie gut ihnen welche Praline geschmeckt hat. Die mit den meisten Punkten wird zur „Praline des Monats“ gekürt. Im Februar hat zum Beispiel „Kaffee-Nuss-Trüffel“ von der Confiserie Peters gewonnen.

Wenn Sie die Pralinen-Trends künftig mitbestimmen wollen: alle Infos zum Club und der – übrigens völlig unverbindlichen – Mitgliedschaft finden Sie im Internet unter: www.pralinenclub.de

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Aussprache eskaliert: Mann ersticht Ex-Freundin (21) - Nachbarin schildert furchtbare Momente
Aussprache eskaliert: Mann ersticht Ex-Freundin (21) - Nachbarin schildert furchtbare Momente
Mega-Auftritt in München: Gruber schießt gegen Veganer - und gibt Publikum kernige Sätze mit
Mega-Auftritt in München: Gruber schießt gegen Veganer - und gibt Publikum kernige Sätze mit
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern

Kommentare