Völlig skurrile Jagd

Dieb klaut Lieferauto - mit Sushibote auf Motorhaube

+
Abruptes Ende einer irren Fahrt: Nachdem ein Autodieb den Fahrzeugbesitzer auf die Motorhaube genommen hatte, baute er einen Unfall.

München - Diesen Tag wird der Bote eines Münchner Lieferservice wohl niemals vergessen: Nicht nur, dass ihm sein Wagen gestohlen wurde, der Dieb hat ihn auch noch auf der Motorhaube aufgegabelt.

Der 26-jährige Essensbote war am Sonntag gegen 14.15 Uhr an der Kapuzinerstraße in München unterwegs. Wie die Polizei berichtet, kam er aus dem Laden und stellte fest, dass sich sein Fiat nicht mehr am abgestellten Platz befand. Kurze Zeit später kam ihm „sein“ Fahrzeug mit einem unbekannten Fahrer entgegen. Der 26-Jährige versuchte die Beifahrertür zu öffnen, was aber misslang, weil sich der Autodieb im Fahrzeug eingeschlossen hatte.

Als der Wagen nach einigen Metern an einer roten Ampel halten musste, versuchte der Bote erneut, den Dieb zu stoppen. Dieser ließ sich aber nicht aufhalten, fuhr los und lud den Boten auf die Motorhaube auf. Der 26-Jährige konnte sich an den Scheibenwischern des Fahrzeuges festhalten.

Lieferbote klammert sich an Scheibenwischern fest

Der Fahrer versuchte, ihn mit schnellen Lenkbewegungen abzuschütteln. Der Bote hielt sich jedoch wacker, bis er schließlich von der Motorhaube rutschte. Die Fahrt führte über die Herzog-Heinrich-Straße und Paul-Heyse-Straße zur Kreuzung mit der Bayerstraße. Dort nahm die Fahrt ein abruptes Ende: Der Wagen krachte mit einem anderen Auto zusammen.

Der 37-jährige Fahrzeugdieb wurde verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrzeugbesitzer erlitt leichte Verletzungen. Weitere Ermittlungen zum Sachverhalt sind noch erforderlich. Nach der ambulanten Behandlung wurde er in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Der Beschuldigte wird heute im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt.

Die vier Insassen im Audi blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 11.000 Euro.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall hat, meldet sich unter Telefon 089/62163322 bei der Polizei.

Auch interessant

Kommentare