Diebe klauen Parfum im Wert von 124.000 Euro

München - Seit Monaten verschwanden Unmengen an Parfum aus einer Parfümerie in der Innenstadt. Jetzt kam heraus: Ein Mitarbeiter und ein Komplize haben edle Düfte im Wert von 124.000 Euro geklaut.

Laut Polizei fiel in der Parfümerie an der Theatinerstraße seit mehreren Monaten auf, dass Parfum in größerem Umfang gestohlen wurde. Interne Nachforschungen führten schnell zu einem Kosovaren (26), der seit einem Jahr in der Parfümerie als Lagerist arbeitet. Seit seiner Anstellung war der Fehlbestand rasant angestiegen.

Am Dienstag erwischte die Polizei den Täter dann samt Komplizen auf frischer Tat: Gegen 14.50 Uhr beobachteten die Beamten einen 28-Jährigen, wie er gerade eine größere Kiste mit 62 Parfümflaschen aus einem Hintereingang des Geschäftes zu einem geparkten Wagen schleppte. Die Kiste war zuvor von dem Lageristen sorgfältig verpackt und zum Abtransport bereitgestellt worden. Bei den Parfümdieben klickten die Handschellen.

Nach der Festnahme wurden das Auto sowie die Wohnungen der Tatverdächtigen durchsucht. Dabei fanden die Ermittler weiteres Diebesgut. Nachdem die Männer bei ihren Vernehmungen Teilgeständnisse abgelegt hatten, kamen sie wieder auf freien Fuß.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus

Kommentare