Diebin mit Nichten-Trick im Krankenhaus

München - Während eine 68-jährige Patientin in einem ­anderen Raum untersucht wurde, schlug eine Diebin in der Chirurgischen Klinik an der Nußbaumstraße mit dem Nichten-Trick eiskalt zu.

Dreister geht es wohl kaum! Während eine 68-jährige Patientin am 13. Januar in einem ­anderen Raum untersucht wurde, betrat eine junge Frau ihr Krankenzimmer in der Chirurgischen Klinik an der Nußbaumstraße. Sie gab sich gegenüber der Bettnachbarin als Nichte aus, die Geld von der Tante erhalten solle.

Die Mitpatienten verriet ihr, dass sich der Geldbeutel im Schrank befinde. Mit 50 Euro in der Tasche verschwand die Trickdiebin dann eilig aus dem Zimmer. Die Frau ist südländischen Typs, etwa 20 Jahre alt und 170 Zentimeter groß. Sie hat schwarze wellige Jahre und ein Nasen- oder Lippen-Piercing. Die Münchner Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 29 10 0.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare