Kiosk im Englichen Garten

Polizeihund bellt - Einbrecher gibt auf

Zentrum - Ein Dieb wollte einen Kiosk im Englischen Garten ausrauben. Er hatte jedoch weder mit der Alarmanlage, noch mit dem Polizei-Hund "Kimo" gerechnet.

In der Nacht zum Donnerstag gegen 3.53 Uhr schlug ein 27-jähriger Einbrecher das Fenster eines Kioskes im Englischen Garten ein. Durch die entstandene Öffnung kletterte er in die Räumlichkeiten und durchsuchte diese, wobei er 80 Euro Bargeld aus einer Geldbörse entwendete.

Dabei löste er einen stillen Alarm aus. Die Polizei kam, umstellte den Kiosk und forderten den Täter auf, herauszukommen. Erst weigerte er sich. Als Polizei-Hund "Kimo" jedoch kräftig losbellte, krabbelte der 27- Jährige hinter der Theke hervor und ergab sich den Beamten.

Bei der Durchsuchung des Täters konnte das entwendete Bargeld, in einem Schuh versteckt, aufgefunden werden. Das Tatwerkzeug wurde im Kiosk auf der Fensterbank liegend sicherstellt

In seiner Vernehmung machte der 27-Jährige keinerlei Angaben zur Sache. Da er in Deutschland ohne festen Wohnsitz ist, wurde er zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt; Haftbefehl wurde erlassen.

Ob der 27-Jährige noch für weitere gleichgelagerte Einbruchdiebstähle als Täter in Frage kommt, bedarf weiterer Ermittlungen der Fachdienststelle. Das teilt die Polizei mit.

mm

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare