Diese Bilder sind eine Schau!

Münchner Fotograf zeigt faszinierende Aufnahmen

+

München - Der Münchner Fotograf Rainer Viertlböck (54) hat unsere Stadt aus neuen Blickwinkeln aufgenommen. Aus luftiger ­Höhe hat er ­versucht, "die Stadt neu zu erschließen."

Da schau her! Der Münchner Fotograf Rainer Viertlböck (54) hat unsere Stadt aus neuen Blickwinkeln aufgenommen. Aus luftiger ­Höhe – unter anderem mit Hebebühne, Hubschrauber oder Drohne – hat er ­versucht, „die Stadt neu zu erschließen“, wie er sagt. Und das ist ihm gelungen …

Wenn Sie sich selber davon überzeugen wollen: In der kommenden Woche eröffnet eine Ausstellung mit Viertlböcks faszinierdenden Aufnahmen (ab 14. August, Mo, Di und Mi von 9.30 bis 19 Uhr, Do und Fr von 9.30 bis 19.30 Uhr, Sa 9.30 bis 18 Uhr, Architekturgalerie in der Türkenstraße 30). Als kleinen Vorgeschmack zeigen wir Ihnen hier schon mal eine Auswahl von Viertlböcks München-Bildern – jeweils mit einer kurzen Erläuterung des Fotografen.

Siegestor mit Bavaria und Löwen

Viertlböck: „Man nimmt das Siegestor gar nicht richtig wahr, wenn man mit dem Auto vorbeifährt.“ Aus anderer Perspektive wird’s spannend. Da zeigt sich die Bavaria mit vier Löwen – die friert’s auch im Winter nicht. Viertlböck: „Mir war wichtig, Feldherrnhalle und Frauentürme nicht anzuschneiden.“

München am frühen Morgen

Wer so ein Bild machen will, der muss ­richtig früh aufstehen. Viertlböck sagt: „Die Aufnahme ist an einem Sommertag um viertel nach fünf im Gegenlicht der ­aufgehenden Sonne entstanden. Ich finde diese Nebelstimmung entlang der Isar ­fantastisch.“

Friedensengel im Abendlicht

Was Viertlböck macht, ist mehr als Draufhalten und Knipsen. Es ist Handwerk, Kunst und viel Tüfteln. Viertlböck: „Oft muss man ein Motiv an mehreren Tagen hintereinander fotografieren, bis das Licht genau passt.“ So wie bei diesem Bild– entstanden an einem Abend im Frühherbst.

Ludwigskirche von oben

Viertlböck: „Mit ihrer Kreuzform ist diese Kirche von oben ein wunderbares Bild für einen Christen. Außerdem fasziniert mich die handwerkliche Feinheit. Für die Bildgestaltung war mir besonders wichtig, dass die Perspektive auf den Millimeter stimmt – zum Beispiel, was die Fenster der Türme angeht.“

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare