Für die Feierlichkeiten am 3. Oktober

Diese grünen Papperl machen München sicher

+
Die Kanaldeckel wurden bereits kontrolliert und versiegelt

München - Die knallgrünen Papperl auf den Kanaldeckeln in der Fußgängerzone sorgen für Aufsehen. Handelt es sich hierbei um eine Kunstaktion? Mitnichten. Es geht um die Sicherheit Münchens!

Plötzlich waren sie da: die knallgrünen Papperl auf fast jedem Kanaldeckel in der Fußgängerzone. Eine Kunstaktion vielleicht?

 Der Straßenmaler vor dem H&M schüttelt den Kopf. Die Standl­frau nebenan weiß mehr: „Da waren heute Leute von der Stadt da. Die haben die Papperl aufgebracht und so leuchtgrün angesprüht.“

Diese Papperl, die in Wirklichkeit dicke Metallstreifen sind: Sie machen München sicher. Es ist eine Schutzmaßnahme für den Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober, wenn die Mega-Party (unter anderen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel) steigt. Es soll keine Chance für Attentäter geben, sich (oder eine Bombe) unter einem Gully zu verstecken.

Die spektakulärsten Verbrechen Münchens

Die spektakulärsten Verbrechen Münchens

Polizeisprecher Reinhold Bergmann sagt: „Die Innenstadt ist an diesem Tag Hochsicherheitsbereich. Die Verplombungen sind ein Teil der umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Feierlichkeiten.“

Am Dienstag wurden deshalb schon Dutzende Kanaldeckel verplombt, über die die Politiker am 3. Oktober (also mitten in der Wiesn-Zeit) schreiten werden. Vor den Feierlichkeiten werden die Siegel dann nochmals inspiziert. Ist eines zerstört, dann schaut die Polizei dort genau nach.

Die offizielle Feier am 3. Oktober beginnt mit einem Gottesdienst in der St. Michaels-Kirche. Von hier aus werden die hochrangigen geladenen Gäste wie Angela Merkel, Ministerpräsident Horst Seehofer und Bundespräsident Joachim Gauck dann zu Fuß zum Nationaltheater gehen – begleitet von den bayerischen Gebirgsschützen. Und geschützt nicht nur von der Polizei, sondern auch von grünen Papperln.

jam

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare