Dieser Basketballkorb kostet 30.000 Euro

+
2010 hing dieser Basketballkorb in Linz

München - Ein Basketballkorb mit Brett und Gestell kostet im Handel 700 Euro. Wir zeigen Ihnen eine besondere Korbanlage, die gleich 30.000 Euro verschlingt. Die Stadt soll's zahlen.

Im Frühjahr 2012 soll der Münchner Künstler Benjamin Bergmann einen Basketballkorb am Dach des Leibniz Rechenzentrums oder dem der TU-Mensa im Auftrag der Stadt montieren. Kosten: 30 000 Euro. Titel des Kunstprojektes, das am Mittwoch dem Stadtrat vorgestellt wird: Never Ever.

Voriges Jahr hatte Bergmann das Projekt an einem Fabrikdach in Linz bei der Ars Electronica präsentiert. CSU-Kunststadträtin Ursula Sabathil schimpft: „Die Idee ist nicht neu, aber teuer. Das Fördergeld fehlt für andere Künstler.“ Und Bergmann erklärt: „Der Basketballkorb ist eine Spezialkonstruktion, die per Kran aufs Dach gehoben wird.“

We

auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare