Filmreifer Auftritt vor Gericht

Hat dieser Ex-Lehrer ein Kind geprügelt?

+
Körperlich ermattet, im Geiste hellwach: Mit Hilfe von diversen Aktenordnern kämpfte sich Manfred B. (82) durch den Prozess

München - Der Kopf glüht, die Hände zittern vor Anstrengung, aber Manfred B. (82) will einfach nicht klein beigeben: Der pensionierte Pädagoge hat am Donnerstag vor Gericht einen filmreifen Auftritt abgeliefert.

Der Kopf glüht, die Hände zittern vor Anstrengung, aber Manfred B. (82) will einfach nicht klein beigeben. „Ich strebe ein Urteil wegen erwiesener Unschuld an.“ Am 22. Juni 2012 soll der frühere Gymnasiallehrer einen Bub (11) aus seiner Haderner Nachbarschaft geschlagen und bestohlen haben – die Staatsanwaltschaft München I wirft ihm räuberischen Diebstahl und Körperverletzung vor (Az 853 Ds 455 Js 135664/13). Das sieht der Rentner nicht ein und lieferte am Donnerstag vor dem Amtsgericht einen filmreifen Auftritt ab.

Der Ex-Lehrer ist gewieft und ein taktiler Redner. Richterin Jung staunt nicht schlecht, als er einen Ordner mit Schriftsätzen verlesen will und Rügen gegen das Gericht vorbringt. Noch bevor der Staatsanwalt die Anklage verlesen kann, tritt B. an dessen Tisch und bedeutet ihm, doch bitte nicht so zu nuscheln. Er nervt 30 Minuten lang, dann sagt er aus. „Die Kinder haben Krieg gespielt und mit Spielzeuggewehren geschossen. Ich hatte Angst, dass die Plastikgeschosse mein rechtes Auge treffen, auf dem linken bin ich bereits blind.“ Die Buben spuren nicht, also nimmt B. einem das Gewehr weg. „Ich sah mich dazu verpflichtet, die Eltern sollten die Waffe bei mir abholen. Auch um die Knaben zu schützen.“

Nach einem Gerangel stellt sich der Bub aber rotzfrech in den Hauseingang und will B. nicht reinlassen. „Dann hab ich ihn weggeräumt“, sagt der pensionierte Pädagoge. Der Staatsanwalt spricht von einem Faustschlag, Richterin Jung bietet eine Einstellung des Verfahrens an, doch der Rentner lehnt ab. Er will Recht kriegen – seine Gattin schüttelt den Kopf. Am 3.9. muss der Bub nun aussagen.

A. Thieme

Auch interessant

Meistgelesen

Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion