Dieser Ferrari kostete einen Koffer Papier

+
Einen solchen Ferrari FXX hat sich der Trickdieb ergaunert. Er ist 1,5 Millionen Euro wert (Grundpreis). Auch Michael Schumacher hat einen.

München - Ein Trickdieb ist jetzt nach drei Jahren wieder auf freien Fuß gekommen. Er hatte sich den Supersportwagen Ferrari FXX ergaunert - mit einer gerissenen Masche.

Mit dem Verkauf eines exklusiven Ferrari witterte ein Münchner Autohändler das große Geschäft. Ein „Dr. Joshi Blum“ rief an und erklärte sich bereit, für den Supersportwagen FXX (auch Michael Schumacher hat so einen) 2,23 Millionen Euro auf dem Tisch zu blättern. Der Beginn eines filmreifen Gaunerstücks.

„Dr. Blum“ kündigte an, er schicke seinen Mitarbeiter Florian M. (43) vorbei. Diesem stünden 250 000 Euro Provision zu. Man traf sich in einem Luxushotel in der City. Wie vereinbart, hatte der Händler die Viertelmillion in bar in einem Kuvert bei sich. Doch ehe das Geschäft abgewickelt wurde, meldete sich „Dr. Blum“ am Telefon. Da hatte es Florian M. wegen „dringender Geschäfte“ plötzlich eilig. Er schlug vor, das Kuvert bis zum Abschluss des Geschäftes im Hotelsafe zu verwahren.

Nachdem sich Florian M. nicht mehr meldete, holte der Autohändler das vermeintliche Geldkuvert – und erschrak: Im dem Umschlag waren nur Papierschnipsel! Florian M. hatte das Kurvert unbemerkt ausgetauscht.

Weil dieser Trick im Oktober 2006 so gut geklappt hatte, ging Florian M. in die Schweiz wo er mit dem ­selben „Modus Operandi“ Banken austrickste. Er ließ Koffer mit 1,6 Millionen Euro verschwinden!

Viereinhalb Jahre Knast bekam er dafür. Die Schweizer ließen ihn aber nach gut drei Jahren wieder laufen und lieferten ihn nach Deutschland aus. Vor dem Schöffengericht gab sich Florian M. am Dienstag reumütig. Sein Anwalt Thomas Pfister: „Die Anklage ist richtig, ohne Wenn und Aber.“ Die Richter ließen sich von der Argumentation des Verteidigers überzeugen und verurteilten den Gauner zu neun Monaten, die bereits mit der U-Haft verbüßt sind. Florian M. zieht jetzt zu seiner Familie nach Nizza.

E. Unfried

Ferrari: Mythos auf vier Rädern

Ferrari: Mythos auf vier Rädern

Auch interessant

Meistgelesen

Stammstrecke Richtung Pasing: Lage normalisiert sich - Störung bei S1
Stammstrecke Richtung Pasing: Lage normalisiert sich - Störung bei S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare